Evan Favaro at the Airport
Rokker Company

Es Sonntag, es wird nicht nur geschraubt! Ein Customizer braucht auch seinen Spaß!

Ja, genau, er schraubt in seiner Garage rum, von so einer Garage träumen einige Schrauber garantiert. Ich war am Sonntag mal wieder bei Evan Favaro in seiner Werkstatt auf dem Land in Wallkill.

Dort betreibt er seinen Speakeasy Motors Shop, ohne störende Nachbarn kann er dort bis in die Nacht rumbauen. Evan Favaro ist oft in der neuen American Chopper Show zu sehen, er schraubt oft mit an Paul Teutul Sr. seinen Projekten in OCC Werkstatt. r

Evan baut seine neue Hebebühne auf.
Evan baut seine neue Hebebühne auf.

Er hat sich jetzt eine neue Hebebühne gekauft und baut sie gerade selbst ein. Zeitweise restauriert er für einige Kunden hochwertige Oldtimer auf, wie zuletzt den alten Porsche 356s und genau für diese Aufgaben benötigt er die Hebebühne. Sein neues Projekt ist ein Willy G. Jeep, von dem im Moment nur das Gerippe in der Werkstatt steht.

Der American Chopper Soundproducer packt mit an.

Allerdings haben Mark (Soundproducer bei Discovery) und ich ihn jetzt erstmal von der Arbeit abgehalten, ein paar Miller Lite Dosen, waren ein ausreichendes Argument. Nach einigem Benzingelaber sind wir zum Essen bei seinem Kumpel im Parkview House in Wallkill eingeflogen, der Laden ist wirklich sehr zu empfehlen, tolles Essen und sehr gute Preise.

prototyp bremse 01771
Prototyp – Bremse -Federung

Auf dem Flugplatz lassen wir Raketen starten

Jetzt geht es weiter zu einer Special Location von Evan, ein Freund von ihm hat einen Hangar, wo nicht nur ein cooles altes Flugzeug drinsteht, sondern auch ein paar mehr Schmuckstücke. Hier hat er sein zuletzt aufgebautes Custombike untergebracht, mit dem er dieses Jahr auf der Daytona Bike Week erfolgreich war.

Prototyp – Bremse -Federung

Das Besondere an dieser Maschine ist die neuentwickelte Bremsen und Federeinheit, das ist ein Prototyp, an dem er arbeitet, wirklich etwas sehr interessantes, er ist mit dem Protoyp bereits 1000 Meilen gefahren.

Dann trifft noch ein weiterer Kumpel mit seiner Road King ein und irgendwie wurde das immer lustiger, zwischendurch haben wir auf dem Flugplatz Raketen starten lassen und mit der Road King den Burn out auf der Landebahn geübt.

Ein Customizer der Spaß versteht und lebt

Das alles wäre bei uns völlig undenkbar, es zeigt aber auch, das der Amerikaner im Gegensatz zu uns, sich noch etwas Spaß im Leben erlaubt.

Wir genießen in die  Atmosphäre mit Smoker und einem schönen Sonnenuntergang auf dem Flugplatz, so kann man sich den Sonntag von einem amerikanischen Customizer vorstellen, sehr entspannt und cool.

Externer Link zu Speakeasy Motors Instagram 

Tallink Silja Line

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.