Symbolfoto fahrende Harleys
Harley-Davidson Insurance Services

Ein Motorradfahrer wurde am Freitag auf der B229 in Halver von einer achtlos aus dem Auto geworfenen brennenden Kippe getroffen. Die Polizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. 

Der Vorfall ereignete sich am Freitagabend um 20.45 Uhr auf der B229 in Halver.

Der 60-jährige Motorradfahrer war unterwegs in Richtung Halver und fuhr etwa zehn Meter hinter einem grauen Smart forfour her. In Höhe der Ortschaft Eichholz öffnete die Fahrerin die Scheibe der Fahrertür und feuerte ihren Zigarettenstängel in die Landschaft.

Die flog geradewegs auf das Gesicht des Motorradfahrers zu. Bei der Abwehrbewegung mit der Hand beschädigte er sein Visier. Außerdem geriet er ins Schlingern und wäre nach eigenen Angaben fast zu Fall gekommen. Er fuhr der Fahrerin hinterher und sprach sie an. Doch die Frau habe kein Einsehen gehabt und sei dann weiter gefahren.

Tallink Silja Line

One thought on “Brennende Kippe fliegt gegen Helm eines Motorradfahrers”

  1. Super Bericht, als ob es nichts Wichtigeres auf der Welt gibt.
    Was macht der bei den ganzen Insekten dann? Der gute Mann sollte zu Haus bleiben und sich einen Joint drehen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.