Corona Aktuell - Harley-Touren vermeiden.
BTE Auto - Motorrad Reise Zug Hamburg – Lörrach

25

WARUM ICH JETZT NICHT MOTORRADFAHREN SOLLTE!

Das Wetter am Wochenende war in weiten Teilen der Republik schön und natürlich kommt einem der Gedanke auf, endlich mal wieder ein paar Runden mit dem Bock zu drehen. Wenn nicht gerade diese Situation mit dem Corona Virus wäre, könnte man natürlich darüber nachdenken.

Die größte Gefahr für Motorradfahrer herrscht immer im Frühjahr, die Autofahrer sind noch nicht auf die Biker eingestellt und die Motorradfahrer fahren ihre ersten Kilometer im Jahr und müssen sich und die Maschine einfahren.

Gruppenfotos sind jetzt nicht zu empfehlen!

Wie man in den Social Medien sehen konnte, sind einige Biker in der Gruppe unterwegs gewesen und haben sich mit Gruppenfotos und “Fuck the Corona” gefeiert. Wer wen fuck´t werden wir in ein paar Wochen sehen, das ist in der momentanen Situation gar nicht zu empfehlen den Virus auf die leichte Schulter zu nehmen. Ein Blick nach Italien reicht sicherlich um zu sehen, was noch passieren kann.

Selbst verschont, aber weitergetragen!

Es geht vielleicht nicht um die Biker selbst, aber wir sollten alles daran tun, nicht noch den Virus weiterzutragen, wenn man es vielleicht selbst nicht mal bemerkt, das man ihn weiter getragen hat. Und ob das alles so kommt, weiß heute noch keiner und genau das ist es, es weiß keiner!

Trotzdem keine Panik! Das würde jetzt keinem helfen, aber wir müssen die Verbreitung nicht noch fördern, der Virus ist hoch ansteckend und besonders für ältere Menschen sehr gefährlich.

Überträger kann jeder sein!

Das wäre selbst bei einer normalen Grippe der Fall, allerdings ist die normale nicht so extrem ansteckend und zuletzt darf man nur hoffen, das der Virus nicht noch mutiert.

WARUM ICH JETZT NICHT MOTORRADFAHREN SOLLTE!

Kein guter Zeitpunkt für einen Unfall!

Ausfahrten müssen jetzt nicht sein!

Der nächste Aspekt ist, wer will denn ausgerechnet jetzt im Krankenhaus landen? Klar, man kann Zuhause von der Leiter fallen, oder was auch immer, aber am Wochenende ist in –> Wermelskirchen einer mit seiner Harley in einer Linkskurve weggerutscht, das kann passieren. In dem Fall ist jetzt seine Beifahrerin verletzt worden und im Krankenhaus gelandet. Wir wünschen by the way eine gute Besserung und eine baldige Genesung.

Das braucht jetzt keiner, besonders brauchen sie in den Krankenhäusern jetzt keine Unfall-Patienten. Das Personal wird dort schon mehr als genug gefordert!

In –> Nehren hat es gestern ebenfalls einen Biker schwer erwischt, ihm hat ein PKW die Vorfahrt genommen, ausweichen war nicht mehr möglich und so kam es zum Zusammenstoß, bei dem er sich eine schwere Beinverletzung zugezogen hat. Auch hier wünschen wir eine gute Besserung!

Klar, das kann immer passieren, aber der Zeitpunkt ist entscheidend, es wäre vermeidbar gewesen, jetzt mit einer anspruchsvollen Verletzung im Krankenhaus eingeliefert zu werden ist unter diesen Umständen sehr schlecht.

DEN BOCK EINFACH MAL STEHEN LASSEN!

Vielleicht einfach das Bike schön polieren, wenn ihr den Kontakt zur Harley braucht, oder bastelt rum. Teile bestellen klappt bei den meisten Harley Shops noch, euch fällt bestimmt was ein, aber bleibt bitte erstmal mit euren Böcken Zuhause, auch wenn es schwer fällt!


Bestseller Nr. 1
Harley Davidson Freizeitjacke Generation, L
  • 100% Nylon-Twill
  • Polyester-Netzfutter
  • Stehkragen
  • Zwei Handwärmer-Taschen
  • Bewegungsfreiheit am Rücken
Bestseller Nr. 2
Harley-Davidson Skull Soft Shell Handschuhe, 98364-17EM, XL
  • 100 % Polyester, schwarz
  • Trikot-Innenfutter, Touchscreen kompatibler Zeigefinger, Gummigrafik
  • ergonomischer Daumen und leicht vorgebogene Finger, Neoprenverschluss mit einstellbarer Schliesse
  • fester, modelierter Fingerknöchelschutz, verstärkte Handinnenseite, Daumen und
  • Erfüllt und übertrifft CE Anforderungen für CE-zertifizierte persönliche Schutzausrüstung
Bestseller Nr. 4
Harley Davidson Langarm-Shirt Skull Black, L
  • 95% Baumwolle
  • 5% Spandex
  • gesticktes Skull Logo auf beiden Seiten
Bestseller Nr. 5
Harley Davidson Herren Stiefel Schwarz, Schuhgröße:EUR 44
  • EUR 40 41 42 43 44 45 46 US 7 8 9 10 11 12 13 UK 6 7 8 9 10 11 12 CM 25 26 27 28 29 30 31

25

Affiliate Links 8.04.2020

14 thoughts on “WARUM ICH JETZT NICHT MOTORRADFAHREN SOLLTE!”

  1. Ein paar Worte an Andi vom 17.03. mit seinem “schönen” Kommentar:
    Deine Schilderungen zeigen mir, dass Du offensichtlich schon ein paar mal von Deinem Motorrad gefallen bist und immer richtig auf die Birne!
    Anscheinend hast Du den Ernst der Lage noch nicht verstanden. Eine solche Situation hatten wir hier und weltweit noch nicht. Und das Schlimme an der ganzen Sache, es ist noch kein Ende abzusehen. Dieser blöde Virus umkreist anscheinend den gesamten Globus, denn kein Land und keine Person ist davor sicher; auch kein “eisenharter Harley-Fahrer” wie Du. Ich bin nicht nur Motorrad-Fahrer sondern auch Mitarbeiter einer Behörde, die schon seit einigen Wochen täglich hunderte Corona-Infizierte und deren Kontaktpersonen telefonisch über Ihre derzeitigen Krankheitserscheinungen abfragen muss. Das gehört momentan zu meinem Job. Und es ist verdammt noch mal blöd, wenn man hört, dass der Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung in Tränen ausbricht, weil Mann, Frau, Vater, Mutter, Tochter oder Sohn über Nacht in die Klinik eingeliefert werden musste und nun an der Beatmungsmaschine hängt. Deine Einstellung ist in der momentanen Situation einfach bescheuert und trägt wirklich nicht dazu bei, die Gesamtsituation maßgeblich zu verbessern; es ist einfach egoistisch. Zusätzlich trägt es auch nicht dazu bei, dass sich das Bild der Biker in der Öffentlichkeit zum Positiven hin wendet.
    Sorry Harley, ich bin kein Fan Eurer Marke und Ihr habt derzeit auch hart zu kämpfen, aber ich finde Euren Artikel und Eure Haltung zu der für uns alle beschissenen Situation einfach Klasse und absolut richtig. Das muss auch mal gesagt werden.
    Ich hoffe für alle Biker, dass wir uns in absehbarer Zeit, ohne schlechtes Gewissen wieder auf unsere Böcke steigen und unser Hobby genießen können. Bleibt immer schön aufrecht sitzen, kommt immer wieder gut nach Hause und vor allem – bleibt gesund -.

    2
    0

  2. hallo wer hier glaubt das ist alles in 2-3 wochen vorbei ,da muss ich nur lachen seht es mal so wie es wirklich ist.Leute es wird noch schlimmer die wenigsten bleiben zu hause bei ihren kindern nein sie gehen weiter zur arbeit und parken die kinder bei oma und opa,obwohl das grund verkehrt ist.Zur arbeit gehen ist ihnen wichtiger als kind ,oma,opa.Es ist wie immer jeder ist sich selbst der nächste und da macht ihr euch noch gedanken fahren ja oder nein.ES WIRD ALLES NOCH SCHLIMMER

    0
    2

  3. Wie soll ich nun auf Arbeit kommen? Den “Sozialschlauch” als Mc´Donald der Mikrobis?

    1
    2

  4. Und immer schön den Finger im After lassen Viren übertragen geht auch über furzen

    1
    1

  5. Wenn ich auf mein Moped steige, eine Runde fahre und dann wieder nach Hause komme, habe ich genauso viel Virus an mir wie vorher und nicht mehr.

    Wenn ich – wie viele andere derzeit – den nächsten Heimwerkermarkt stürme und dann als Laie – weil ich ja Zeit habe – meine Hütte verschönern möchte und mir dabei die hilti durch die Hand jage bzw. von der 3,50m-Leiter falle, habe ich ebenfalls eine anspruchsvolle Verletzung.

    Nein, ich denke, dass es einfach so ist, dass der Gedanke an (fahrerische) “Freiheit” psychisch nicht in die aktuelle Corona-Lage passt und wir deshalb in vorauseilendem Gehorsam unsere eigene Ausgangssperre im Hirn errichten.

    Ich jedenfalls werde bewusst auf meine Harley steigen und fahren.

    15
    6

    1. Wahre Worte!

      3
      3

    2. Da kann ich nur zustimmen. Meine Frau und Ich fahren mit Helm und Schutzkleidung eine Runde und habe keinen Kontakt zu anderen Mopedfahrern / Menschen (außer an der Ampel oder beim Tanken) .
      Helm anlassen und Abstand halten ist das Gebot der Vorsicht.
      Gruppen gibt es eh keine da viele weder mit dem Auto noch mit dem Moped unterwegs sind.
      Und wer mit Kopf und vorausschauend fährt hat die Chance ohne Unfall wieder zu Hause anzukommen. Devise Safty First.
      Gruß
      Harrys.Bike

      1
      1

  6. So einen Schwachsinn habe ich noch nie gelesen. Wenn ich alleine mit dem Motorrad durch die Gegend fahre und die frische Luft genieße, dann fördert das sogar die Gesundheit im Vergleich zum Zuhausesitzen. Ich muss ja keine Gruppenausfahrten machen. Und tanken muss ich auch mit dem Auto mal. Wir müssen jetzt alles tun um die Infektionswelle zu verlangsamen, aber das Einstellen des Motorradfahrens ist bestimmt nicht nützlich und das verbreiten von Panik oder Müll, so wie dieser Artikel auch nicht hilfreich. Die Politik agiert besonnen und ebtschlossen, aber die Medien vesuchen den Leuten Angst zu machen! Ich fahre weiter, da ich vernünftig fahre und nicht zur Risikogruppe innerhalb der Mopedfahrer zähle.

    26
    6

    1. Für dich hoffe ich das du Ausgangsverbot bekommst. Du denkst einfach nicht weiter. Und andere Leuete sind dir egal.

      9
      12

  7. Ok, dann verzichte ich heute auf mein Moped und nehme stattdessen das Fahrrad. Sicher ist sicher.

    21
    9

    1. Genau deiner meinung👍👍

      0
      0

  8. Leute: der Kaiser ist nackt!
    Völlig überzogene Maßnahmen in Anbetracht der wenigen Fälle. Corona-Viren sind bei allen jährlichen Ausbrüchen der Gruppe dabei. Hat jemand in den letzten Jahren bei ähnlichen Fällen daran gedacht, dass es möglich ist, dass bürgerliche Rechte so massiv eingeschränkt werden?
    Hier wird ein Hype durch aufgeregte Medien und Social Media befeuert. Wem nützt es am Ende?

    26
    31

    1. Ok, der Kaiser, aber um den geht es ja nicht. Die eigentliche Gefahr ist ja auch nicht, das Virus uns alle fertig macht, sondern das, was er auslöst. Die allermeisten werden den überstehen, oder hoffentlich gar nicht bekommen, oder bemerken. Wer aber was bemerken wird, sind die Leute, die den ganzen Karren good old Germany am laufen halten. Wenn der Mittelstand zusammenbricht, haben wir wirkliche Probleme. Nicht jeder ist in der Lage mal eben alles weiterlaufen zu lassen, ohne entsprechende Einnahmen zu haben. Und wenn die Verbreitung von dem Virus nicht gestoppt wird, wird der Staat uns komplett ausbremsen. Dann war es das mit den Verhaltenshinweisen und es kommt die Pflicht. Einfach nur mal zwei, oder drei Wochen die Füße still halten und die Lage entspannt sich wieder.

      28
      7

  9. Der Artikel trifft voll ins Schwarze, das Virus sehr ernst nehmen ohne in Panik zu verfallen, und unnötige Verletzungsrisiken derzeit vermeiden, denn Krankenhaus braucht jetzt keiner und Krankenhaus braucht jetzt keinen. Super Artikel!

    36
    12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.