Technik - Dashcam für Motorräder
Dashcam für Motorräder
Harley Factory Group 2022

Dashcam für Motorräder

Die steigenden Temperaturen locken immer mehr Biker auf die Straßen. Eine Motorrad-Dashcam sorgt für mehr Sicherheit unterwegs und dokumentiert zusätzlich die schönsten Touren.

„Biker müssen dieses Jahr ein besonderes Augenmerk auf ihre Sicherheit legen. Denn wie jedes Frühjahr haben viele Autofahrer über den Winter “vergessen”, dass sie die Straße zu Frühlingsbeginn wieder mit Motorradfahrern teilen“, sagt Łukasz Tetkowski, CEE & DACH Country Marketing Manager Mitac Europe. „Im Frühjahr 2022 kommt noch hinzu, dass die Corona-Maßnahmen mit Lockdown und Homeoffice zu weniger Fahrroutine geführt haben.“

Dashcams dokumentieren gefährliche Situationen

Um die Fahrt so sicher wie möglich zu gestalten ist es ratsam, das Motorrad mit einer Dashcam auszustatten, die Gefahrensituationen aufzeichnet. Ideal ist ein Gerät, das die Sicht sowohl nach vorne als auch nach hinten dokumentiert, wie z. B. die Mio MiVue™ M760D mit integrierter Rückfahrkamera. Das Gerät filmt in Full-HD-Qualität, verfügt über ein superhelles Objektiv mit F1,6-Blende und einen exzellenten 130°-Blickwinkel. Damit erfasst sie auch am Straßenrand wichtige Details, wie zum Beispiel Autos, die aus einer Parklücke oder Einfahrt fahren und den Motorradfahrer nicht rechtzeitig erkennen. 

MiVue M760D Dashcam für Motorräder
MiVue M760D Dashcam für Motorräder

Mit dem eingebauten GPS-Modul lassen sich Zeit und Ort eines Vorfalls genau lokalisieren. Dank der innovativen Mio™ Night Vision Pro-Technologie sind die aufgezeichneten Bilder auch bei schlechten Lichtverhältnissen hell und klar. Und mit der integrierten WiFi-Funktion können Biker die Videos auf ihrem Smartphone sichern und in sozialen Medien teilen.

Zweiradkamera   kommt

Dieses Jahr wird Mio noch eine weitere Dashcam auf den Markt bringen: Die Mio MiVue™ M700 kann nicht nur von Motorradfahrern, sondern auch von Radfahrern genutzt werden. Diese Kamera zeichnet Videos in Full HD 1080P-Qualität mit 60 Bildern pro Sekunde auf. Die Aufnahmen werden in 2K/1440p-Qualität mit einem Blickwinkel von 140° festgehalten, so dass während der Fahrt jedes Detail erfasst wird. Dank des Metallgehäuses und des gehärteten Glases ist auch diese Kamera nach IP67 wasserdicht und kommt mit den unterschiedlichsten Wetterbedingungen zurecht. 

„Mit den Dashcams für Zweirad-Fahrer möchten wir einen Beitrag zum Outdoor-Abenteuer leisten und die Möglichkeit bieten, Touren aufzuzeichnen und Gefahrensituationen festzuhalten. Dieses Jahr planen wir die Einführung der Rückfahrkamera M40 für Krafträder. Sie kann an die Mio MiVue™ M700 angeschlossen werden. Dank des hochwertigen STARVIS-Sensors mit großer Blende (F1.6) erfasst diese Kamera klar und deutlich, was hinter einem Motorrad, Moped oder E-Bike passiert“, erklärt Łukasz Tetkowski..

Entspannter Start in die Saison

Die eigene Sicherheit und die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer hängen unter anderem davon ab, wie das Motorrad auf die Saison vorbereitet wird. Gerade zu Saisonbeginn sollten sich Biker ausreichend Zeit beim Fahren nehmen – der Weg ist das Ziel! 

Die Dashcam Mio MiVue M760D gibt es bei Louis:
https://www.louis.de/artikel/mio-mivue-760d-motorrad-dashcam/10013999

Link zum Hersteller

Deine Meinung!

Dashcam am Motorrad!


ROKKER Harley-Davidson Lübeck
0 0 votes
Artikel bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments