Dream-Machines-2021
Dream-Machines-2021
Harley-Davidson House of Thunder Lübeck

Ein Jahr »neue« DREAM-MACHINES

Vor genau einem Jahr ist eine kleine unbeugsame Truppe ein großes Wagnis eingegangen. Nach der Insolvenz des Mannheimer Huber Verlages hat es das Team geschafft, das Magazin DREAM-MACHINES wieder an den Markt zu bringen. Das gelang vor allem durch die breite Unterstützung von Lesern und Freunden.

Durch den zahlreichen Abschluss von Abos in der Crowdfunding-Kampagne »Save the Magazine« war es letztlich möglich, die DREAM-MACHINES als Fachmagazin und Sprachrohr der American-V2-Szene zu bewahren. Dass der Erhalt solcher Medien nicht nur zur Unterhaltung und Information, sondern auch als Lobby für Biker und Motorradindividualisten – gerade in Zeiten von Regulierungswahn und Panikmache – wichtiger ist denn je, sollte auch klar sein. 

Mit DREAM-MACHINES 06-21, die seit 24. September im Handel ist, enden die Abos, die im Rahmen des Crowdfunding abgeschlossen wurden. Das Team aus Hockenheim würde sich freuen, wenn viele der damaligen Unterstützer weiter dabei wären.

Müller Hydro Clutch - Die leichte Kupplung

Die Verlängerung des jeweiligen ist einfach und formlos per Telefon unter 06205-2568 162 oder per Mail an abo@dream-machines.de möglich. Für 44 Euro im Jahr (innerhalb Deutschlands) gibt es sechs Ausgaben geballte V2-Power samt regelmäßiger Abo-Goodies wie Poster oder Sticker in den heimischen Briefkasten.

Übrigens: Ab Ausgabe 01-22 verabschiedet sich die DREAM-MACHINES nach 20 Jahren von ihrem alten Logo und erscheint diesbezüglich in neuem Look – der Inhalt bleibt natürlich wie bewährt.


0 0 votes
Artikel bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments