Harleysite Tour zum Nordkap

Informationen zu Harley-Davidson Events - Reisen - Touren und viele Fotos von Harley Bikern.

Harleysite -  Events - Blog | Everything about Harley-Davidson is relevant and important!

  • All
  • 2017
  • 2018
  • Events
  • Mechanics
load more hold SHIFT key to load all load all

Dominatrix - Das 1963er Projekt von Chopper Kulture aus Abu Dhabi

15 Apr 2015
Dominatrix von Chopper Kulture aus Abu Dhabi

BBO Dominatrix

Back to life, so könnte man das 1963er Projekt von Chopper Kulture aus Abu Dhabi bezeichnen.

Das auf dem Biker Build Off in Dubai gebaute Bike entstand in 3 Tagen auf der Showbühne, natürlich nicht ohne viel Vorarbeit. Mario traf einige Wochen zuvor seinen Kunden Henning, aus Deutschland, der unbedingt ein 1963er Panhead Motor suchte, und ein Chopper Kulture Bike wollte. Schnell reifte der Entschluss, einmal etwas originales zu bauen, jedoch nicht ohne die Typische Handschrift des Bikebuilders aus den Emiraten. Billy von BB Racing aus New Orleans fand kurzfristig ein 63er Modell, das sich jedoch in desolatem Zustand befand und bei dem der Motorblock gerissen war, was für Billy jedoch kein Problem darstellte.

Der Motorenspezialist setzte den Motorblock und das Getriebe instand, besorgte einen Paugho Rahmen mit den Exakten Originalmaßen, da der Serienrahmen nicht zu retten war und schon wurde das Bike auf die Reise nach Abu Dhabi geschickt, wo von dem Tag an die Nächte verdammt kurz wurden. Ganze 4 Wochen hatte Mario noch Zeit, das Bike für das BBO vorzubereiten, auf dem dann die Endmontage stattfand. Recht früh stand der Name Dominatrix fest, da das Bike ihn beherrschte wie eine Domina und nicht mehr von der Leine ließ, da er dieses Projekt wieder einmal mit Details ausstatten wollte, die man weder kaufen kann, noch auf einer CNC Maschine fertigen konnte. So wurde der 1200ccm Pan Motor komplett überholt und natürlich optisch und technisch verfeinert. Als Antrieb wählte er einen TechCycle Primär mit Fliehkraftkupplung, was das Fahren mit Handschaltung und Fußkupplung erheblich erleichtert.

Der Rahmen wurde leicht modifiziert und es wurden Felgen für die Cocker Oldschool Reifen bestellt. Genauso wie er den Namen im Kopf hatte, war ihm klar, dass dieses Bike ein Ducktail Heckfender bekommen sollte, den er selbst anfertigte und ebenso hatte er eine außergewöhnliche Tankform im Kopf, die es ebenfalls nicht im freien Handel zu kaufen gibt. So dängelte er Tag und Nacht, um die Blechteile in die Gewünschte Form zu bringen und am Bike anzupassen, ohne seinen engen Zeitplan aus den Augen zu verlieren, denn es musste schließlich auch noch Farbe auf das Bike, was Danny vom Schrammwerk erledigen sollte.

So wanderten die Anbauteile nach Deutschland, wo Danny seiner Fantasie freien Lauf lies und in wenigen Tagen ein Kunstwerk auf Farben, Blattgold und Mattlacken schuf, das nach nur 2 Wochen zurück in Abu Dhabi war, was jedoch laut Aussage von Danny nur möglich war, da er sich den Termin schon lange vorher freigehalten hatte. In der Zwischenzeit hatte Mario den Motor komplettiert, die ersten Stücke für den Auspuff vorbereitet und einen Lenker angefertigt. Ebenso waren inzwischen der Öltank von AT Cycles sowie das Rücklicht und die Auspuffkappen von Runaway Choppers eingetroffen, und die Cocker Reifen auf die Felgen montiert. Nun begann die Arbeit an den Fenderstruts mit integrierten Blinkern, der selbst angefertigten Bremsanlage mit Doppelten Bremssätteln und nur 6,25" großen Bremsscheiben.

Dazu kam ein eigens aus Edelstahl angefertigter Kicker und ein Satz modifizierter Fußrasten und natürlich die Tankhalter und die Chopper Kulture üblichen Flügelmuttern, die inzwischen sein Markenzeichen sind. Passend zum Stil des Bikes wurde eine 1947er Springergabel verbaut und in den USA ein Sitz nach seinen Vorstellungen bestellt. Wenige Tage vor dem BBO wurde klar, dass der Sitz nicht fertig wird und so sprang Ute von Bukaneer Design aus Hamburg ein, die nach groben Zeichnungen und ungefähren Angaben über die Maße der Sitzpfanne, den etwas umstrittenen Dominatrix Sitz punzierte und anfertigte, mit dem Mario wie es beim Boxen oder Wrestling üblich ist, seinen Gegner etwas provozierte.

Nachdem die Groben Arbeiten erledigt waren, ging es zu Middle East Motor Tuning Show, auf der noch reichlich Restarbeit zu erledigen war, bevor das Bike fertig ist. Mit Billy, Jason und dem Comedian Krank Williams aus den USA, der das Team mehr unterhielt als zu schrauben, begann er mit dem Team das Bike auf die Räder zu stellen. Vor Ort schweißte er den Auspuff, montierte die Einzelteile und verkabelte das Bike, während Marco Möller, ein Chopper Kulture Kickerpadal aus Messing per Hand anfertigte.

Danny vom Schrammwerk war ebenfalls vor Ort, zog freihändige Linien auf die Lackteile bemalte noch einen passenden Helm und so hatte das Team 3 Tage stramm zu arbeiten, was das Publikum und die anwesenden Persönlichkeiten aus den Emiraten beobachteten. Am Ende sprang das Bike wie erwartet an und es musste eine Runde auf dem Außengelände bewegt werden, was die Dominatrix problemlos schaffte und am Ende das BBO für sich entscheiden konnte.

Fotograf: Frank Sander | Model Biggi Bardot | Mario Kyprianides

 

  

Technische Daten / Tech Data

Erbauer (Builders Names): Mario Kyprianides
Besitzer (Owner's Name): Henning Engel
Name des Bikes (Bike Name): DOMINATRIX
Model/ Baujahr: (Year/Model): 1963/ 2014
Bauzeit (Time to build): 4 weeks

Motor Ausführung (Engine Make/Size): 1963 HD OEM Panhead
Hubraum (Displacement): 1200cc/ 74" ci
Zylinder (Cylinder): Stock
Zylinderköpfe (Top End): Stock
Nockenwelle (Cams): Andrews J grind
Vergaser (Carburator) S&S B with Thunder Jet Mod by Chopper Kulture
Auspuff (Exhaust system): Chopper Kulture Custom Stainless Steel
Zündung (Ignition): Morris Magneto

Getriebe / Transmission Type: 1963 HD OEM 4 speed

Fahrwerk (Chassis) PaughcoGänge (Gears): Stock
Kupplung (Clutch): Bandit
Primärantrieb (Primary): TechCycle

Rahmen Hersteller/ Typ (Frame Make/Type): FX stock
Lenkkopfwinkel (Rake): 30 deg
Gabel (Front End): 1947 stock
Gabelbrücken (Triple tree): stock
Schwinge (Swingarm): Stock round tube
Stoßdämpfer (Shock absorbers): Progressive suspension
Bremsscheiben (Brake Discs): Chopper Kulture 6.25"
Vorn (Front): Chopper Kulture custon 6.25" dual 2 piston caliper s/s
Hinten (Rear): Chopper Kulture custon 6.25" dual 2 piston caliper s/s
Bremssättel (Calippers):
Vorn (Front): Jay Brake 2 piston
Hinten (Rear): Jay Brake 2 piston
Vorderrad (Front wheel): DNA
Hinterrad (Rear wheel): DNA
Reifen vorn (Tires Front): Coker 16"
Reifen hinten (Tires Rear): Coker 16"

Accessoires
Riser (Risers): None
Lenker (Handlebar): Chopper Kulture Custom
Griffe (Grips): Kustom Tech
Fender vorn (Front fender): None
Fender hinten (Rear fender): Chopper Kulture Custom
Fenderstruts: Chopper Kulture Custom
Sitz (Seat): Chopper Kulture/ Leather by Bukaneer Leather
Fußrasten (Forward controls Runaway choppers custom
Tank: Chopper Kulture custom
Öltank (Oiltank) AT Cycle /Chopper Kulture
Elektrik (Electrics): Motogadget
Lampe (Headlight) Chopper Kulture
Rücklicht (Taillight) Runnaway Choppers
Blinker (Flasher) Wonderlicht
Lack-Idee (Paint Idea): Chopper Kulture / Schrammwerk
Lack (Paint): Danny Schramm/ Schrammwerk

Sonstiges (Specials):

1. Engine case welding BB Racing New Orleans
2. Engine build By Mario Kyprianides
3. Transmission rebuild BB Racing New Orleans
4. All brackets supports for oil tank, fender, fuel tank and engine and number plate supports all hand made s/s
5. Exhaust tips by Runnaway Choppers
6. Chopper Kulture Custom s/s Kikker arma nd brass pedal.
7. All engraving by Marco Müller Motto
8. Build has full functional electrics.

Text und Bildnachweise: Frank Sander

 

 

 

  • All
  • 2017
  • 2018
  • Events
  • Mechanics
load more hold SHIFT key to load all load all

GreatestRides travels

 GreatestRides Motorradreisen für Harley Fahrer!

Newsletter

Jetzt hier zum Newsletter anmelden!

Harleysite on Instagram

 

Ein Beitrag geteilt von Harleysite (@harleysite) am