fbpx

Harleysite Tour zum Nordkap

Informationen zu Harley-Davidson Events - Reisen - Touren und viele Fotos von Harley Bikern.

Harleysite -  Events - Blog | Everything about Harley-Davidson is relevant and important!

  • Hamburg Harley Days am Freitag, leider spielte das Wetter in Hamburg nicht immer mit, aber es war trotzdem klasse auf dem Event.

  • Die Ride-In Bike Show der Hamburg Harley Days 2016 in der Mönkebergstrasse, ist in Europa mit eine der wichtigesten Bike Show, leider gab es dieses Jahr eine sehr feuchte Prämierung. 

  • Samstag - Einige Fotos von den Hamburg Harley Days 2016 am Samstag, an diesem Tag bin ich mehr auf der Ride-In Bike Show gewesen, leider hat das Wetter für mehr Bilder am Samstag nicht so mitgespielt.

  • Aus für die Hamburg-Harley Days 2010

    harley-days-2009_54.jpgDiese Nachricht schlägt in der Harley Szene ein, wie eine Bombe. Der Hamburger Senat hat den Hamburg Harley-Days 2010 und 2011 eine Absage erteilt und die Veranstaltung wird es in Hamburg dieses und nächstes Jahr voraussichtlich nicht geben. Nun müssen viele Harley Fans reagieren, die auch im letzten Jahr schon ihre Hotels umbuchen mussten, weil der Termin verschoben wurde, dürfen sie ihr Hotel in diesem Jahr stornieren. 

    Ein Grund dafür soll sein, das Hamburg zur Umwelthauptstadt 2011 ernannt wurde, dann würde eine Veranstaltung wie die HH-Days nicht in das Gesamtbild passen.

    Auch in den Jahren davor gab es für den Veranstalter immer wieder Stress mit dem Veranstaltungsort, das innerhalb der Stadt immer andere Veranstaltungsflächen gesucht werden mussten. Obwohl auch auf dem Heiligengeistfeld immer ähnliche Veranstaltungen statt finden, sollen die Harley-Days zu laut gewesen sein.

    Laut Pressemitteilungen kommen die meisten Gegener von der Hamburger GAL, andere Institutionen trauern um den enormen wirtschaftlichen Schaden für die Stadt Hamburg.

    Als alternative bietet sich derzeit die Großveranstaltung in Lübeck an, die im letzten Jahr ihr Debüt in der größten Stadt von Schleswig-Holstein hatte und ein riesiger Erfolg war. Dort waren die Harley Fahrer im Gegensatz zu Hamburg willkommen.

  • „Komm als Gast, geh als Freund“ An dem Slogan ist was dran!

    Das waren die Hamburg Harley Days 2018, der neue Termin für 2019 steht auch schon, aber was nehmen wir mit aus der Weltstadt Hamburg? Einige von uns etwas weniger, die mussten zusehen, wie ihr Bike mit dem Schandwagen abtransportiert wurden, weil sie irgendwelche abzuklärenden Mängel an ihrer Maschine hatten.

  • Die Hamburg Harley Days 2018 sind gestartet

    Am kommenden Wochenende finden in Hamburg die Harley Days 2018 statt. Auch in diesem Jahr findet die Veranstaltung wieder auf dem Hamburger Großmarktgelände statt. Zahlreiche Stände und ein umfangreiches Musikprogramm sorgen für Unterhaltung in dem Area an der Elbe. Große Wellen hat in Vorfeld die neue geplante Route der Harley-Davidson Parade am Sonntag geschlagen, die Parade geht zwar noch über die Köhlbrandbrücke, was ein besondere Feeling ist, aber in diesem Jahr wird die Reeperbahn nicht mehr auf der Route sein, trotz großer Bemühungen vom Veranstalter war die rot/grüne politische Führung nicht bereit einzulenken.

  • An Tagen wie diesen

    Die Hamburg Harley Days lockten vom 4. bis 6. Juli rund eine halbe Million Fans in die Hansestadt

    • Drei heiße Tage auf dem 40.000 mgroßen Eventgelände
    • Rund 50.000 Motorräder cruisten durch die Stadt
    • Etwa 8.000 Bikes bei der Parade

    Peter-MaffayWer vom 4. bis 6. Juli in Hamburg war, den lässt das Erlebnis so rasch nicht mehr los, und das Schwelgen in Erinnerungen an den Megaevent dürfte noch eine ganze Weile anhalten. Die Fakten: Mehr als 500.000 Besucher aus Deutschland und aller Welt erlebten in diesem Jahr die Hamburg Harley Days. An drei überwiegend sonnig-heißen Tagen kurvten rund 50.000 Motorräder – die meisten davon amerikanischer Provenienz – durch die City. Das Gefühl: unbeschreiblich.

    Das Auge des Orkans bildete wieder das „Harley Village" am Großmarkt. Bike um Bike cruiste über die Mainstreet – sehen und gesehen-werden war angesagt. Bei freiem Eintritt traf man sich zum Benzinreden, zum Stöbern in einem extrabreiten Angebot an Bikes, Zubehör und Kleidung und natürlich zum Feiern. Jeder war willkommen, einerlei ob er mit der Harley, dem Mofa oder der S-Bahn angereist war. In der Customer Experience Area präsentierte Harley-Davidson die neuesten Modelle für die Saison. Hier konnte man sich auch gleich zur kostenlosen Probefahrt anmelden.

  • Die Hamburg Harley Days – nicht verpassen!

    hamburg_harley_days_2008__130_von_557.jpg

    Fahrt zu den Hamburg Harley-Days

    600.000 Besucher und 60.000 Bikes, das sind die Prognosen für die Hamburg Harley Days. Vom 26. bis 28. Juni wir die Gegend um die HSH Nordbank Arena in Altona/Hamburg zum Beben gebracht. Und wir sind mitten drin im V2 Donner! Denn am 27. Juni um 13.00 Uhr brechen wir in Lübeck, auf zwei Rädern auf! Seit dabei und lasst Euch sich diese riesige Harley Party nicht entgehen!

  • GESCHAFFT! Am Sonntag werden genug Blocker die Parade absichern!

    Das Hamburger Metropolitan Chapter hat jetzt alle benötigten Blocker zusammen, die am Sonntag die Parade absichern werden. Es wurden über 160 Blocker gesucht, um die 33 Kilometer lange Strecke abzusichern ,das ist in der Organisation eine Mammutaufgabe, die zu bewältigen ist, besonders, weil ja die Meisten lieber selbst auf der Parade mitfahren würden, umso größer ist natürlich der Dank vom Metropolitan Chapter, das die Parade zu den Hamburg Harley Days für Harley-Davidson organisiert. Aber bei den Blockern sind auch viele nicht Harley Fahrer, oder nicht mal Motorradfahrer dabei, die solidarisch die Veranstaltung unterstützen wollen, das ist einfach klasse. Der Beitrag mit dem Aufruf wurde tausende Male geteilt, somit hat diesmal Social Media mal wieder was positives bewirkt! 

  • Won’t forget these days

    Vom 26. bis 28. Juni stiegen die Hamburg Harley Days und 500.000 Fans von Bikes und Partys waren dabei

    • Probefahrten, über 100 Händler, ein „Rolling Barber“ und jede Menge Musik
    • Faszinierende Ride-In Bike Show mit 77 Maschinen
    • Große Parade vorbei an den Hamburger Wahrzeichen mit 8.000 Teilnehmern

    Schön war’s! Ein langes Wochenende Harley Days – ein langes Wochenende Party pur. Und ganz Hamburg schien wieder mal kopfzustehen.

    Rund 500.000 Fans und Freunde des American Way of Ride waren über die drei Tage in die imposante Hansestadt gepilgert. Ihr Ziel: der Großmarkt mit seinen üppig bemessenen Freiflächen, auf denen vom 26. bis 28. Juni die große Zeltstadt namens Harley Village stand. Hier präsentierten über 100 Händler vom Blinker bis zur Lederjacke alles, was das Herz eines Motorradfans begehrt. Man stärkte sich an den Cateringständen, besprach relaxt die Pläne für die Saison, bestaunte die neuesten Kreationen aus dem Hause Harley-Davidson, fachsimpelte über Old- und Youngtimer und ließ sich durch die nach allen Regeln der Kunst individualisierten Custombikes inspirieren.

  • Hamburg Harley Days mit neuer Location!

    harley-days-2009_77.jpgDie Harley Days finden vom 25. bis 27. Juni 2010 auf einem Gelände in der unmittelbaren Peripherie der norddeutschen Metropole statt.

    „Stimmt nicht“, dementiert Bernhard Gneithing, Marketing Direktor der
    Harley-Davidson GmbH. Fakt ist, dass Deutschlands größter Harley-Davidson Event, die Harley Days im Norden der Republik, stattfinden soll. „Wir sind fest entschlossen, vom 25. bis 27. Juni bei den Nordlichtern zu feiern!“, bekräftigt Gneithing.
    Richtig ist aber auch, dass die Stadtväter von Hamburg den Hamburg Harley Days 2010 eine Absage erteilt haben. Die Politiker vertreten die Ansicht, dass ein Motorradevent nicht zum Projekt „Europäische Umwelthauptstadt 2011“ passe.

  • Hamburg Harley Days Parade 2016 mit Paul Teutul Sr. von Orange County Choppers USA

    Ein bisher unveröffentlichtes Video mit Paul Teutul Sr. von der Hamburg Harley Days Parade 2016.

    Paul Teutul Sr. von Orange County Choppers aus den USA führte die kilometerlange Parade in Hamburg an.

    Besonders der Stop auf der Köhlbrandbrücke war für ihn ein Highlight, das dann von der Fahrt über die Reeperbahn noch getoppt wurde, wo einem buchstäblich das Blut in den Adern gefrierte, als die Zuschauermassen begeistert an der Straße standen und gewinkt haben. Paul war von der Parade absolut begeistert!

  • Vom 26. bis 28. Juni stand Hamburg im Zeichen des Harley Logos 

    In welcher anderen Metropole findet man eine vergleichbare „Harley Dichte“? Wo sonst darf man sich „freie und Harley Stadt“ nennen? An welchem anderen Ort kommen regelmäßig so viele Fans des „American Way of Ride“ in urbaner Atmosphäre zusammen, um mit dem traditionsreichsten Motorradhersteller der Welt eine Mega-Party zu feiern? Eben! Hamburg und Harley, das passt zusammen wie V und Twin. Dies unterstrichen einmal mehr die diesjährigen Hamburg Harley Days, die vom 26. bis 28. Juni stattfanden. Rund 500.000 Besucher zählte man über die drei Festivaltage auf dem großen Eventareal an der HSH Nordbank Arena – und Harley-Davidson hatte mächtig aufgefahren. 

  •  

    Take me to funky Town

    Vom 22. bis 24. Juni steigen die Hamburg Harley Days 2012

    10HD12_Hamburg_Harley_Days_2012

    Harley und Hamburg – das geht zusammen wie Rolling und Stones.

    Wer dieses Traumpaar 2012 erleben will, der sollte sich den Termin 22. bis 24. Juni rot im Kalender anstreichen, denn dann steht die Hansestadt wieder mal Kopf: It's ‚Hamburg Harley Days'-Time.
    Das „Harley Village" am Großmarkt – gesegnet mit einem einzigartigen Panoramablick auf HafenCity und Michel – ist bis zum Bersten gefüllt mit good Stuff rund um Motorräder im Allgemeinen und Harley-Davidson im Besonderen.

    2012 werden Vertragshändler, Trader und Customizer in der „Dealer Area" sogar noch mehr Platz nutzen als in den Vorjahren. Ganz besondere Augenblicke garantieren dort auch die Pole Dancer, die eindrucksvoll demonstrieren, dass der Tanz an der Stange nicht nur unter erotischen, sondern auch unter artistischen Aspekten vom Feinsten sein kann.

    Und da die Veranstalter zudem das gastronomische Angebot nochmals aufgewertet haben, ist davon auszugehen, dass Knurren im Magen und Trockenheit in der Kehle null Chancen haben.
    Natürlich sind die aktuellen Harley-Davidson Modelle am Start.

    Im Expo-Zelt kann man sie anschauen, und bei den „Demo Rides" darf sich jeder Führerscheinbesitzer draufschwingen, um bei einer Testfahrt Gas zu geben.

    Einen satten Glückshormonschub versprechen die aktuellen Jever Bikes sowie das Edelmetall auf der Ride-In Bike Show, und wer eine Zusatzdosis Adrenalin zu schätzen weiß, bekommt seinen Kick bei den Stunt-Shows von Motorradakrobat Rainer Schwarz.

  • Harley-Davdson Events IIInformationen rund um Harley-Davidson Veranstaltungen

    Sie sind ein besonderer Anziehungspunkt für Harley Rider, keine andere Motorradmarke bietet seinen Fans eine vergleichbare Event Kulisse in der ganzen Welt.

    Tolle Locations, teils mitten in der Stadt, zu den Metropolen in Europa wie Hamburg oder Köln gesellen sich Namen wie Barcelona, Wien, St. Petersburg und viele weitere schöne Städte. Am Faaker See wird ist für eine Woche lang der Ausnahmezustand angesagt, das ist der größte Harley-Davidson Event in Europa, in den USA halten da nur die Veranstaltungen Sturgis und die Daytona Bike Week mit. Aber egal wo man auf den Veranstaltungen ist, man trifft immer Freunde!


     

  • Harley-Davdson Events IIAuf der ganzen Welt Freunde treffen...

    Sie sind ein besonderer Anziehungspunkt für Harley Rider, keine andere Motorradmarke bietet seinen Fans, eine vergleichbare Event Kulisse in der ganzen Welt. Tolle Locations, teils mitten in der Stadt, zu den Metropolen in Europa, wie Hamburg oder Köln gesellen sich Namen wie Barcelona, Wien, St. Petersburg und viele weitere schöne Städte. Am Faaker See ist für eine Woche lang der Ausnahmezustand angesagt, das ist das größte Harley-Davidson Event in Europa, in den USA halten da nur die Veranstaltungen Sturgis und die Daytona Bike Week mit. Aber egal wo man auf den Veranstaltungen ist, man trifft immer Freunde!


     

  • Nun finden die Harley-Days doch in Hamburg statt.

    harleysite-biker.jpgDie Hamburg Harley-Days 2010 finden nun doch in Hamburg statt, der Hamburger Senat hat sich am Montag mit dem Veranstalter geeinigt die Tradionelle Veranstaltung in diesem Jahr stattfinden zu lassen. Die Hamburger Kulturbehörde hat mitgeteilt, das dem Veranstalter die Flächen am Hamburger Großmarkt zur Verfügung gestellt werden und nicht die Flächen am Heiligengeist Feld. 

    Ausserdem werden die Hamburg-Harley-Days nur noch alle zwei Jahre in Hamburg zugelassen. Der Termin vom 25. bis zum 27. Juni 2010 kann also wieder auf grün geschaltet werden.  

    Mittlerweile sind über 40.000 tsd Unterschriften für die Hamburg Harley-Days  eingereicht worden, also man kann sagen, das die Harleygemeinde sich erfolgreich gegen den ersten Beschluß vom Hamburger Senat durchgesetzt hat.

    Sicherlich ist es auch dem Hamburger Unternehmen Louis und der Hotellerie zu verdanken, die sich geschlossen hinter Harley-Davidson gestellt haben. Der Anteil in der Bevölkerung der Gegen diese Veranstaltung ist, ist jedenfalls sehr gering und war überwiegend nur in der Politik zu finden.

     

  • OCC Paul Teutul Sr. - I'll be back - Ich komme wieder!

    Orange-County-Choppers-5314Ja, er kommt wieder nach Europa, sogar noch in diesem Jahr! Er weiß das er in Deutschland viele Fans hat, aber das er trotz langer Pause, so einen Hype in Hamburg ausgelöst hat, war auch für ihn eine mega Überraschung! 

    Ich habe ihn die Tage in Hamburg begleitet, auf den Hamburg Harley Days war kaum ein durchkommen für ihn, das Zelt wurde von den Fans förmlich belagert, sie haben ihn noch alle aus dem Fernsehen gut in Erinnerung!

    Er ist authentisch, ein richtig cooler Typ, bei meinem ersten Interview mit Paul an der Elbe, hat er mich immer so cool angesehen, das die Nervosität nicht zu überhören ist, er ist vor der Kamera ein alter Hase, seine Sendungen werden in über 160 Ländern ausgestrahlt.

    Selbst in China ist er sehr bekannt, die chinesischen Harley Biker, die in Hamburg zu Gast waren, kannten ihn alle und die Russen aus St. Petersburg, waren von ihm genauso begeistert. 

     

  • Peter Maffay

    Peter Maffay führt die Parade der Hamburg Harley-Days an!

    Heute geht es endlich los, es gibt neben den Hamburg Harley-Days auch noch ein weiteres tolles Ereignis, die Fußball  WM 2014, wenn Jogi´s Mannschaft heute gegen Frankreich spielt, kann das auch die Harley Fans nicht kalt lassen, weil es in der Gemeinschaft einfach mehr Spaß macht, passt man sich etwas an.

    Auf dem Großmarkt-Gelände wird das Spiel auf einer Leinwand an der Main Stage gezeigt, dadurch verschiebt sich das Musikprogramm etwas:
    15.00 Uhr Wallenberg's Whiskey Hell
    16.45 Uhr Cash Boys
    18.00 Uhr WM Viertelfinale
    20.00 Uhr Cash Boys
    21.15 Uhr Ohrenfeindt

  • Rettet die Hamburg Harley Days 2010

    dsc_0553.jpgMit diesem Unmut in der Bevölkerung hat der Oberbürgermeister von Hamburg Ole von Beust mit Sicherheit nicht gerechnet, bevor er den Entschluss über die Absage an die Hamburg Harley Days mit verabschiedet hat.

    Der Wind in der Metropole Hamburg wird ist jetzt um einiges schärfer, hoffentlich weht es Ole von Beust nicht vom Stuhl. Nun machen die Befürworter der Veranstaltung mobil, ihr könnt im Downloadbereich ein PDF Dokument vom Veranstalter runterladen.

    Gemeinsam mit Radio Hamburg und OLDIE 95 werden die Unterschriften der Harley Fans gesammelt und dem Hamburger Senat vorgelegt. Derzeit sind ca. 20000 tsd Unterschriften bereits beim Veranstalter eingegangen. 

    Unterdessen wird aber in der Hamburger Umgebung weiter nach einer Alternative gesucht, der Ortsteil Harburg wird es wohl nicht mit Planungssicherheit für den Veranstalter zusagen können, der Ort Geesthach sieht sich diesem Mega Event zu dem 150 000 - 200 000 tsd Besucher erwartet werden nicht gewachsen. Nun sind noch diverse Städtenamen wie Pinnerberg, Norderstedt, Lüneburg im Umlauf, die sich freuen würden, wenn sie mit in die engere Wahl kommen.

    Diese Publissity wollen alle Städte mit wirtschaflichen Interesse gerne nutzen, einfacher bekommt man heutzutage keine Werbung, für Drei Tage Wirbel mit Nachhaltiger Entwicklung stehen die Türen in vielen Randbezirken von Hamburg offen. Jetzt müssen die Anforderung des Veranstalters an den Ort in das Konzept passen. 

  • Sportster Wanted "Du und Deine Sportster auf der Hamburg Harley Days Parade vorne mit dabei!

    Jetzt nähern wir uns mit richtig großen Schritten den Hamburg Harley Days, dieses Jahr gibt es ein ganz besonderes Jubiläum, die Company feiert 60 Jahre Harley-Davidson Sportster und macht das auf den Hamburg Harley Days selbstverständlich zum Thema. Nun ist das so, das die Sportys nicht unbedingt im Museum stehen, sondern viele von den alten Schönheiten sind auch noch heute auf unseren Straßen unterwegs.

  • UPDATE - Hamburg Harley Days 2017

    Harley Days 2017 2376wAm Wochenende ist es endlich soweit, jeden Tag sieht man in Hamburg jetzt schon immer mehr Harley´s ankommen. Die Alte Liebe auf der Reeperbahn hat schon vor dem Startschuss am Freitag seine Stammgäste platziert und was wann wo läuft ist auch soweit alles klar.

    Wie in den Jahren davor findet der City-Großevent auf dem Gelände des Großmarkts statt. Der Spielbudenplatz auf der Reeperbahn bildet die Side Location und in der Mönkebergstraße steigt wieder die Ride-In Bike Show

    In diesem Jahr sind Rockstar Peter Maffay und Zeichner Rötger "Brösel" Feldmann, der Erfinder des Kultcomics "Werner", als Ehrengäste zu den Hamburg Harley Days eingeladen.

  • Die Hamburg Harley Days lockten 600.000 Fans

    14HD11_Hamburg_Harley_Days_ReviewVom 24. bis 26. Juni herrschte in Hamburg Ausnahmezustand: Schwarz und Orange dominierten die Straßen, der sanfte Donner von rund 65.000 V-Twins er­­füllte die Luft, die Hansestadt mutierte zur Harley Stadt. Wenngleich der eben erst begonnene Sommer die eine oder andere erfrischende Zwischenpause ein­ge­­legt hatte, besuchten 600.000 Fans, Biker und Gäste bei freiem Eintritt über drei Festivaltage das 40.000 m² große Veranstaltungsgelände am Großmarkt.

    Sehen und gesehen werden war auf der Mainstreet angesagt. Zu den bekann­testen Gesichtern zählte Schauspieler Axel Prahl – alias Hauptkom­missar Thiel im Münsteraner „Tatort“ – der mit seiner Harley aus Berlin ange­reist war. Auch er genoss das Flanieren und Einkaufen bei den über 150 Anbietern, die vom Biker­­halstuch bis zu kompletten Motorradumbauten alles präsentierten, was Menschen mit Benzin im Blut fasziniert.HHD2011_15

    Gleich neben­an konnte die aktuelle Harley-Davidson Modellpalette nicht nur gebührend bestaunt, sondern sogar ausgiebig probegefahren werden – ein ebenso verlockendes wie kostenloses Angebot, von dem rund 400 Gäste Gebrauch machten. An zahlreichen Ständen stärkte man sich mit Food und Drinks, denn das Programm war so umfangreich wie heiß: Fünf tollkühne Shows von Stuntman Rainer Schwarz brachten den Asphalt zum Glühen, und nicht weniger als elf Bands rockten die Bühne.

    Mit Hits wie „Davy’s on the road again“ und „For you“ räumte Headliner Chris Thompson, Ex-Stimme von Manfred Mann’s Earth Band, gleich am Freitag­abend mächtig ab. Am folgenden Tag präsentierten rund 90 Biker bei der Ride-In Bike Show in der Mönckeberg­straße die schönsten der schönen Custom­bikes, die aus ganz Europa nach Hamburg gekommen waren. Sie wurden unter den Augen von hunderten Schaulustigen von einer strengen Jury gekürt.

  • And the beat goes on

    Vom 22. bis zum 24. Juni rocken die Hamburg Harley Days die vielleicht schönste Stadt Deutschlands

    • Europas größter City-Motorradevent
    • 115 Jahre Harley-Davidson, 35 Jahre H.O.G., 15 Jahre Hamburg Harley Days
    • Probefahrten, Wall of Death, Ride-In Bike Show und große Parade
    • Internationale Liveacts auf zwei Bühnen und Livestreaming aller Highlights

    (Neu-Isenburg, 26.04.2018) Die Einwohner sind fest davon überzeugt, dass es keinen schöneren Platz auf Erden gibt als ihr Hamburg. Zweifellos herrscht in der Hansestadt eine einzigartige Atmosphäre, geprägt vom Kontrast zwischen Kiez und Kultur, riesigen Pötten und winzigen Barkassen, piekfeinen Pfeffer-säcken und bodenständigen Pauli-Fans. Hier ist wirklich immer etwas los.

  • The place to be

    Vom 23. bis 25. Juni steigen die Hamburg Harley Days 2017

    • Größter Harley-Davidson City-Event Europas
    • Motorräder, Musik und gute Laune in Deutschlands beliebtester Stadt
    • Steilwandfahrer, Probefahrten, Ride-In Bike Show und große Parade

    2017HD11 Hamburg Harley Days Preview 3(Neu-Isenburg, 11.04.2017) 2015 fand das Meinungsforschungsinstitut YouGov heraus, dass sie die beliebteste Stadt Deutschlands ist. The Economist listete sie 2016 gar unter den zehn lebenswertesten Städten der Welt – noch vor Sydney, New York, London, Tokio und Berlin. Die Rede ist von Hamburg. Architekturfreunde begeistert sie mit Highlights wie der Elbphilharmonie, Romantiker lieben ihre Landungsbrücken, Shopping Queens stehen auf den Jungfernstieg und Motorradfans zieht es Jahr für Jahr zu den Hamburg Harley Days. In diesem Jahr findet Europas größter Motorrad-City-Event vom 23. bis 25. Juni statt, und einmal mehr werden Besucher aus aller Welt erwartet.

  • Those were the days

    Vom 24. bis zum 26 Juni stiegen die Hamburg Harley Days

    • Die Hansestadt im Zeichen des Bar & Shield Logos
    • Rund 400.000 Besucher genossen an drei Locations Musik, Spaß und Action
    • Gäste aus China, Russland und den USA

    (Neu-Isenburg, 28.06.2016)Wenn Motorräder Hamburgs Asphalt erobern, der Sound von V-Twins in der Luft liegt und jede Menge gut gelaunte Menschen friedlich das coole Lebensgefühl „made in USA“ zelebrieren, dann sind Harley Days in der Hansestadt. Vom 24. bis 26. Juni 2016 war es wieder so weit – man feierte und genoss: Deutschlands größter Motorradevent konnte sich einmal mehr sehen lassen.

    Dem zeitweise wechselhaften Wetter zum Trotz zählte man auf den 40.000 Quadratmetern des „Harley Village“ sowie auf den beiden anderen Eventlocations über die drei Eventtage insgesamt 400.000 Zweiradfans und Biker sämtlicher Marken, Einwohner und Besucher der Hansestadt sowie Menschen, denen Musik und Benzin im Blut liegen. Und ihnen wurde jede Menge geboten: An schier unzähligen Verkaufsständen gab es rund um das Thema Motorrad im Allgemeinen und Harley-Davidson im Besonderen so gut wie nichts, was es nicht gab, und selbstverständlich wurde dabei auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die aktuellen Harley Modelle standen für Probefahrten bereit, und ein Fahrsimulator vermittelte führerscheinlosen Besuchern ein Gefühl von der großen Freiheit im Sattel der Maschinen aus Milwaukee.

  • Das wird kesseln

    Vom 26. bis 28. Juni steigen die Hamburg Harley Days

    • UFO, Nikki Hill und The New Roses rocken als Headliner die Bühne
    • Probefahrten, große Dealermeile, Pyro-Show und Ride-In Bike Show
    • Der Eintritt ist frei

    2015HD25 Hamburg_Harley_Days-3Diese Veranstaltung spielt definitiv in der Champions League der deutschen Events: Jahr für Jahr locken die Hamburg Harley Days Tausende Motorrad- und Musikfreunde in die schöne und lebenswerte norddeutsche Großstadt. Ein Wochenende lang verwandeln Menschen und Motoren die zweitgrößte Metropole der Republik in eine veritable „Freie und Harley Stadt“.

    In diesem Jahr findet Europas bedeutendster Harley-Davidson City-Event vom 26. bis 28. Juni statt. Die Kulisse bildet wieder das weitläufige Gelände des Großmarkts, das, unweit der City gelegen, einen faszinierenden Blick auf die architektonischen Wahrzeichen der Elbmetropole bietet.

    Hier trifft man sich bei Food und Drinks zu „Benzingesprächen“, zum Schaulauf der Bikes und zum Shoppen an den vielen Händlerständen, die schlichtweg alles bieten, was die Herzen von Motorradfans höherschlagen lässt. Ein Dark Custom Stand entführt die Besucher in die Welt der extradüster gestalteten Maschinen aus Milwaukee.

    Der Rolling Barber sorgt für den coolen Vintagelook von Bart und Haar. Derweil heizen internationale Rock-Acts die Stimmung vor der großen Open-Air-Bühne an. Zu den musikalischen Highlights zählen neben der britischen Hardrock-Legende UFO das Roots-Music-Talent Nikki Hill aus den USA und die extrem hörenswerte deutsche Formation The New Roses.

  • Easy Livin’

    Vom 28. bis zum 30. Juni steigen die Hamburg Harley Days

    • Harley-Davidson lässt das „Easy Rider“-Feeling hochleben
    • Zahlreiche Top Acts auf zwei Open-Air-Bühnen
    • Die große Parade durch Hamburg wird angeführt von Peter Maffay

    (Neu-Isenburg, 29.04.2019) Sympathie und Anziehungskraft der Hansestadt sind legendär – wenn es um die beliebtesten Städte Deutschlands geht, ist Hamburg seit jeher ganz vorn mit dabei. Jeder fünfte Deutsche, fanden die Wirtschafts­prüfer von PricewaterhouseCoopers im vorletzten Jahr heraus, würde gern hier arbeiten. Im gleichen Jahr würdigte eine Untersuchung von „The Economist“ Hamburg als lebenswerteste Stadt unseres Landes und die „New York Times“ listete die Metropole in ihrer To-go-Liste der Top-Ziele weltweit.

  • Rolling home

    Vom 4. bis 6. Juli steigen die Hamburg Harley Days

    • Zum elften Mal feiert Harley dort, wo die ersten deutschen Harleys an Land gingen
    • Motorrad-, Party- und Musikfans treffen sich am Großmarkt
    • Starke Livebands, Probefahrten, Ride-In Bike Show und große Parade

    2014HD13 Hamburg_Harley_Days_2014Soll doch New York nie schlafen, ganz Paris von der Liebe träumen und London stilvoll im Nebel versinken – Hamburg, das Tor zur Welt, ist einfach schöner. Das meinen zumindest die meisten seiner Einwohner, laut Statistik die glücklichsten Menschen unseres Landes. Sie genießen das maritime Flair von Wasser und großer, weiter Welt, die zahlreichen Fleete, über 2.500 Brücken, ein lebendiges Kultur- und wildes Nachtleben sowie das Fernweh, das an den Landungsbrücken zu Hause ist. Welche andere als diese „freie" Stadt, in der einst die ersten Harleys deutschen Boden unter die Räder nahmen, würde sich besser für einen Event im Zeichen des Bar and Shield Logos eignen? Eben! Deswegen kehrt Harley-Davidson Jahr für Jahr wieder in die lebens- und liebenswerte Elbmetropole zurück, um eine Riesenparty zu feiern.

    Statt um Blumen, Obst und Gemüse geht's also auch 2014 auf dem Hamburger Großmarktgelände wieder drei Tage lang um Motorräder und alles, was dazugehört. Vom 4. bis 6. Juli übernehmen die Biker die Herrschaft über das rund 40.000 m² große Areal an der Banksstraße 28: Menschen und Maschinen so weit das Auge reicht, eine riesige Händlermeile, Food und Drinks sowie die neuesten Bikes aus Milwaukee, USA, die für jede Menge Gesprächsstoff sorgen. 

  • Zu den Hamburg Harley Days kommt hoher Besuch aus den Staaten!

    Hoher Besuch aus den Staaten! Nicht nur Harley-Davidson CEO Matthew S. Levatich besucht die Hamburg Harley Days, auch OCC-Legende Paul Teutul Sr. - bekannt aus "American Chopper"!

    Der Besuch von CEO Matthew S. Levitich ist schon was ganz besonderes, der Chef der Harley-Davidson Company ist schon seit über 10 Jahren in dem Unternehmen und hat vor kurzem den CEO Posten übernommen. Nach Informationen aus den USA, will Matthew mehr in den Deutschen Markt investieren, sicherlich auch ein Grund dafür, das er zu den Hamburg Harley Days vorbeischaut.

decsdanlenfrelitrues

%E5%A4%A7%E7%96%86%E6%8E%A8%E5%B9%BF%E8%81%94%E7%9B%9Fbanner 250 250