14HD11_Hamburg_Harley_Days_Review

Die Hamburg Harley Days lockten 600.000 Fans

Vom 24. bis 26. Juni herrschte in Hamburg Ausnahmezustand: Schwarz und Orange dominierten die Straßen, der sanfte Donner von rund 65.000 V-Twins er­­füllte die Luft, die Hansestadt mutierte zur Harley Stadt. Wenngleich der eben erst begonnene Sommer die eine oder andere erfrischende Zwischenpause ein­ge­­legt hatte, besuchten 600.000 Fans, Biker und Gäste bei freiem Eintritt über drei Festivaltage das 40.000 m² große Veranstaltungsgelände am Großmarkt.

Sehen und gesehen werden war auf der Mainstreet angesagt. Zu den bekann­testen Gesichtern zählte Schauspieler Axel Prahl – alias Hauptkom­missar Thiel im Münsteraner „Tatort“ – der mit seiner Harley aus Berlin ange­reist war. Auch er genoss das Flanieren und Einkaufen bei den über 150 Anbietern, die vom Biker­­halstuch bis zu kompletten Motorradumbauten alles präsentierten, was Menschen mit Benzin im Blut fasziniert.HHD2011_15

Gleich neben­an konnte die aktuelle Harley-Davidson Modellpalette nicht nur gebührend bestaunt, sondern sogar ausgiebig probegefahren werden – ein ebenso verlockendes wie kostenloses Angebot, von dem rund 400 Gäste Gebrauch machten. An zahlreichen Ständen stärkte man sich mit Food und Drinks, denn das Programm war so umfangreich wie heiß: Fünf tollkühne Shows von Stuntman Rainer Schwarz brachten den Asphalt zum Glühen, und nicht weniger als elf Bands rockten die Bühne.

Mit Hits wie „Davy’s on the road again“ und „For you“ räumte Headliner Chris Thompson, Ex-Stimme von Manfred Mann’s Earth Band, gleich am Freitag­abend mächtig ab. Am folgenden Tag präsentierten rund 90 Biker bei der Ride-In Bike Show in der Mönckeberg­straße die schönsten der schönen Custom­bikes, die aus ganz Europa nach Hamburg gekommen waren. Sie wurden unter den Augen von hunderten Schaulustigen von einer strengen Jury gekürt.

 

HHD2011_07Am Sonntag waren die Hamburg Harley Days zu Gast beim traditionellen Motorradgottesdienst MOGO. Zu den 3.000 bis 5.000 US-Bike-Fahrern, die sich dem gewaltigen MOGO Konvoi anschlossen, zählte neben Schauspieler Till Demtröder auch Keith Wandell. Der Chef der Harley-Davidson Motor Company war eigens aus den USA angereist, um bei den Hamburg Harley Days mit von der Partie sein zu können.

Logisch, dass es im nächsten Jahr weitergeht – und in denen danach auch: Veranstalter, Behörden und der Großmarkt einigten sich darauf, dass die Hamburg Harley Days auch in den kommenden vier Jahren auf dem Groß­marktgelände steigen dürfen. Vom 22. bis 24. Juni 2012 geht‘s also wieder rund in der Freien und Harley Stadt. Harley-Davidson empfiehlt: Dabei sein!

Text & Bild: Harley-Davidson Presse 2011

Tallink Silja Line

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.