Harley-Davidson auf der Messe Motorräder Dortmund 2020
Harley-Davidson auf der Messe Motorräder Dortmund 2020
BTE Auto - Motorrad Reise Zug Hamburg – Lörrach

0

Harley-Davidson auf der Messe „Motorräder 2020“ in Dortmund

Der US-Hersteller präsentiert neben seinem aktuellen Programm Custombikes und Prototypen künftiger Maschinen

  • Bikes aller Modellreihen inklusive der LiveWire am Stand in Halle 4
  • Elf Custombikes, darunter der deutsche Beitrag zum „King of Kings“-Contest
  • Prototypen der 2021er-Modelle Pan America und Bronx

(Neu-Isenburg, 04.03.2020) Sie zählt zu den ersten großen Motorradmessen eines jeden Jahres und Tausende Zweiradfans freuen sich auf sie. Die Rede ist von der „Motorräder“, die vom 5. bis zum 8. März in den Dortmunder Westfalen­hallen stattfindet. Zu den Ausstellern gehört auch Harley-Davidson.

Das amerikanische Unternehmen ist 2020 mit einem großen Stand in Halle 4 vertreten. Neben ihren benzingetriebenen Geschwistern für die kommende Saison ist auch die LiveWire vor Ort, das erste elektrisch angetriebene Motorrad eines Großserienherstellers. Anfassen und Aufsitzen ist bei all diesen Modellen ausdrücklich erwünscht – insbesondere beim E-Bike, denn das ist auf einem Fahrsimulator montiert, der einen authentischen Eindruck von der beeindruckenden Beschleunigung vermittelt.

LIVEWIRE Fahrsimulator auf der Motorräder Messe Dortmund 2020
LIVEWIRE Fahrsimulator auf der Motorräder Messe Dortmund 2020

Natürlich ist auch für die Fans der nach Kundenwunsch individualisierten Motorräder gesorgt: Elf Custombikes können am Stand von Harley-Davidson bestaunt werden – Anregungen für eigene Umbauten sowie Stoff zum Träumen und Fachsimpeln! Zur Armada individualisierter Maschinen zählt der deutsche Beitrag zum weltgrößten Dealer-Customizing-Contest „King of Kings“, an dem derzeit 18 Harley-Davidson-Händler aus zwölf Ländern mit ihren modifizierten Harley-Sportster-Modellen teilnehmen und den noch in diesem Monat ein globales Online-Voting entscheiden wird. Der deutsche Wettbewerber, eine 1995er-Harley-Sportster, wurde von Thunderbike Harley-Davidson Niederrhein aufwendig umgebaut. Natürlich ist der in Hamminkeln ansässige Vertrags­händler ebenfalls mit einem Team vor Ort und steht wie seine Kollegen aus Bielefeld, Düsseldorf, Kamen, Köln und Remscheid Rede und Antwort in allen Fragen rund um Marke und Produkt.

Rokker Company

Für Gesprächsstoff sorgen dürften darüber hinaus die Prototypen der 2021er-Modelle Pan America und Bronx, die in Dortmund zusammen mit ihrem ebenfalls neuen, flüssigkeitsgekühlten „Revolution Max“-V2-Motor zu sehen sein werden. Mit ihnen will Harley-Davidson, traditionell mit Choppern, Cruisern und großen Reisemaschinen assoziiert, ab Ende des Jahres 2020 in die Segmente Adventure-Tourer und Streetfighter vordringen.

So vereint der inzwischen 117 Jahre am Markt vertretene Hersteller an seinem Stand zahlreiche Highlights für Freunde des klassischen V2 mit spannenden Innovationen und Zukunftsperspektiven für neue Zielgruppen – ein Mix, der aufgehen dürfte!

Text und Bildnachweis: Copyright Harley-Davidson


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.