fat-bob
Harley-Davidson Fat Bob und Sportster Forty-Eight glänzen mit hohem Restwert

Harley-Davidson Fat Bob und Sportster Forty-Eight glänzen mit hohem Restwert

Laut Schwacke führte im Frühjahr die Harley-Davidson Fat Bob die Restwertliste mit 75,2% an, gefolgt von der Sportster Forty-Eight mit 74,6%. Gefolgt von der Ducati MTS 1200 mit 66,8% und BMW R 1200 GS mit 65,5%.

Die Verfolger sind vom Modelltyp überhaupt nicht vergleichbar und das BWM mit seinem Platzhirsch der R 1200 GS im vergleich auf Platz vier liegt, verwundert doch etwas, immerhin ist es das Modell mit den meisten Neuzulassungen in 2012. Möglicherweise greifen die Käufer lieber zur neuen, als zur gebrauchten Maschine, der Unterschied von fast 10% weniger, zur besten Harley ist schon heftig. 

 

Harley-Davidson Fat Bob

Rokker Company

Bei Harley-Davidson wird immer genau geschaut, oftmals lohnt sich auch das Gespräch bei Harley Händler, neue Maschinen haben auch immer was attraktives, wenn der Gebrauchtmarktpreis für sein Wunschmodell gerade sehr hoch ist. Angebot und Nachfrage regeln das immer, bei diesen beiden Modellen von Harley, ist die Nachfrage immer sehr hoch! Mit Recht kann man sagen, besonders die Sportster Serien haben sich in den letzten Jahren mächtig entwickelt, richtig tolle Modelle, die sogar von der Stange einfach perfekt aussehen. Der 1200er Motor ist sehr kräftig, die kompakte Bauweise der Sportys und das gute Händling sind die herausstechenden Argumente der beliebten Harley´s.

Vielleicht werden die Fat Bob und Forty-Eight Modelle von ihren Besitzern auch nur besonders gut gepflegt und gehegt!