Harley-Davidson LiveWire on the Road 2020

Harley-Davidson stoppt die LiveWire Produktion wegen einem Problem an der Aufladetechnik

Harley-Davidson hat die Produktion der LiveWire vorübergehend eingestellt. Es sind Probleme mit anderen Aufladestationen aufgetaucht, die bei der Qualitätskontrolle im Werk nicht auffielen.

Das Problem an der Ladetechnik muss erst behoben werden, bevor die Produktion wieder anläuft. Laut einer offiziellen Stellungnahme beim US Sender CNBC, ist es noch nicht absehbar, wann das sein wird.

LiveWire Ladevorgang
Ladevorrichtung bei der Harley Davidson LiveWire

Harley-Davidson empfiehlt solange die LiveWire nur beim H-D Dealer aufzuladen.

Harley-Davidson hat Mitgeteilt, das es dieses Problem auch bei den bereits ausgelieferten LiveWire Modellen besteht. Die Kunden werden darauf hingewiesen, vorerst nur direkt an den verfügbaren Ladestationen direkt beim Harley-Davidson Vertragshändler aufzuladen.

Der schleppende Verkauf ist nicht der Grund.

Es soll keinen Zusammenhang zwischen dem schleppenden Verkaufsstart der LiveWire und dem Produktionsstopp geben. Harley-Davidson ist zum Saisonende nicht von einem Run auf das erste Elektromotorrad vom Traditionshersteller ausgegangen. Das Interesse ist groß, allerdings schreckt der Preis die Kundschaft ein wenig ab. In Deutschland startet die LiveWire ab 32.995€ (Stand 15.10.2019).

Harley-Davidson LiveWire 2020 in schwarz
Harley-Davidson LiveWire 2020 in schwarz

Die LiveWire ist erst der Anfang in dem Harley-Davidson E-Bike Projekt

Für Harley-Davidson ist der Schritt in die Elektromobilität ein großes und lang angelegtes Projekt. Es werden komplett neue Strukturen und Investitionen, die bis zum Harley-Davidson Vertragshändler durchreichen geschaffen.

Beim H-D Dealer müssen alle Vorgaben umgesetzt werden, die es ermöglichen, eine konforme Werkstatt für E-Bikes vorzuhalten. Die Werkstattmitarbeiter bekommen intensive Schulungen zu einer komplett anderen Materie. Es gibt von der Company umfangreiche Auflagen für den Harley-Davidson Vertragshändler, die erfüllt werden müssen, um überhaupt den Verkauf und Service der LiveWire anbieten zu können.

Eine Versicherung für die LiveWire

Die Harley-Davidson Insurance Services hat den neuen Versicherungs- Baustein Elektro Plus ins Leben gerufen, um die LiveWire rundum abzusichern. Mit dieser ist sogar das Abschleppen bei leerem Akku bis zur nächsten Ladestation versichert!

Der Weg in die E-Mobilität ist eine Investition in einen Markt, der sich langfristig für Zweiräder entwickeln wird. Im Gegensatz zum Markt für schwere Fahrzeuge wie PKW und LKW, wird sich der Markt langfristig eher in die Richtung vom Wasserstoffantrieb orientieren, wie das Unternehmen Hyundai derzeit in einem Großprojekt in der Schweiz zeigt. (ext. Weblink Wasserstoff LKW) .

Harley-Davidson ist ein Vorreiter

Der eigentliche Kundenstamm von Harley-Davidson ist generell schwer an neue Modelle zu gewöhnen, alles was neu ist, wird in der Szene und den Sozial Medien gerne erstmal verteufelt. Aber das war schon bei den EVO´s so und bei den ersten Twin Cam Motoren und der V-Rod genauso. Das legt sich erst mit der Zeit, beim E-Bike wird es sicherlich etwas länger dauern, aber generell ist Harley-Davidson ein Vorreiter in diesem Bereich.


Tallink Silja Line