Biker-Build-OFF 2014
Category:

CUSTOMBIKE-SHOW Biker-Build-OFF mit Arno Kruth & Sergio Bayarri

Bereits zum zehnten Mal treffen sich Customizer und Motorradverrückte aus der ganzen Welt zur CUSTOMBIKE-SHOW im ostwestfälischen Bad Salzuflen.

Vom 5. bis 7. Dezember 2014 werden in den vier Messehallen annähernd 1000 veredelte Maschinen zu bestaunen sein und mehr als 300 Firmen präsentieren auf den 28.000 qm Ausstellungsfläche alles rund um das Individualisieren von Motorrädern.

Spektakulär wird das Finale der Internationalen Deutschen Meisterschaft im Custombike-Building, bei dem gut 300 Teilnehmer mit ihren einzigartigen Bikes um Titel und Trophäen in 18 Kategorien antreten.

Das Rahmenprogramm garantiert beste Unterhaltung: Henny Kroeze und sein Team werden mit halsbrecherischen Manövern die Steilwand entlangjagen. Weitere Attraktionen, wie Bodypainting-Vorführungen, die Wahl der Miss CUSTOMBIKE, Motorrad-Weltpremieren, der Build-Da-Fukker-Contest, zahlreiche Custombike-Präsentationen und vieles mehr, runden das abwechslungsreiche Show-Programm ab.

Posted On :
PROJECT LIVEWIRE
Category:

EUROPAPREMIERE DES HARLEY-DAVIDSON PROJECT LIVEWIRE AUF DER EICMA

Diese Woche ist es so weit: Auf der 72. EICMA in Mailand enthüllt Harley-Davidson erstmals in Europa das Project LiveWire. (OXFORD (4. November 2014)

Im Juni 2014 unterrichtete die Motor Company die Weltöffentlichkeit davon, dass Harley-Davidson sein erstes elektrisch angetriebenes Motorrad entwickelt hat – jetzt wird die LiveWire in Mailand zu sehen sein. Von Donnerstag, dem 6., bis Sonntag, dem 9. November werden Tausende europäische Fans am Stand der US-Marke die Gelegenheit nutzen, einen ersten Blick auf das innovative Fahrzeug zu werfen.

„Das Project LiveWire ist wie die erste E-Gitarre – nicht wie ein E-Auto”, meint Mark-Hans Richer, Senior Vice President and Chief Marketing Officer, Harley-Davidson Motor Company. „Es ist der Ausdruck von Individualität und einzigartigem Stil – und es ist elektrisch. Für unser Unternehmen wie für unsere Marke ist das Project LiveWire ein starkes Statement.”

Die Project LiveWire Bikes sind dazu bestimmt, die Erwartungen der Kunden an eine elektrisch angetriebene Harley-Davidson zu ermitteln. Im Rahmen der Project LiveWire Experience stehen die Maschinen derzeit Kunden in den USA für Probefahrten zur Verfügung. Auf der Probefahrt-Tour, die mit einem Trip über die Route 66 begann, werden bis zum Jahresende mehr als 30 Harley-Davidson Händlerstützpunkte besucht. 2015 wird die Project LiveWire Experience nicht nur in den USA weitergehen, auch Kanada, Asien und Europa werden dann mit von der Partie sein. Langfristige Pläne, Project LiveWire Bikes in den Verkauf zu bringen, hängen von dem Feedback ab, das die Kunden bei der Project LiveWire Experience abgeben.

„Dies alles baut auf zahlreichen Erfolgen in der jüngsten Vergangenheit auf – unser Unternehmen hat sich mit ihnen gleich mehrfach selbst neu erfunden”, erläutert Matt Levatich, President and Chief Operating Officer, Harley-Davidson Motor Company. „In den zurückliegenden Jahren haben wir unsere Kundenbasis in einer immer bunter werdenden Welt erweitert sowie unsere Produktentwicklungs- und Fertigungsprozesse neu aufgestellt. Das Ergebnis waren faszinierende Produkte wie die Maschinen des unlängst präsentierten Project Rushmore, die 500er und 750er Street Modelle und nun das neue Project LiveWire.”

Posted On :
Ultra Limited Low-2
Category:

EINE NEUE HARLEY-DAVIDSON MIT BESONDERS NIEDRIGER SITZHÖHE

EINE NEUE HARLEY-DAVIDSON MIT BESONDERS NIEDRIGER SITZHÖHE

Genussvolles Reisen auf der Electra Glide Ultra Limited Low

Ultra Limited_Low-customized-2MILWAUKEE (26. August 2014) – Für das Modelljahr 2015 präsentiert Harley-Davidson® die Electra Glide Ultra Limited Low, die Fahrern ohne Gardemaß ein besonders sicheres Fahrgefühl vermittelt, da sie mit der niedrigsten Sitzhöhe unter den Premium Touring Bikes aufwartet. Der flacher gestaltete Sitz sorgt dafür, dass der Fahrer mühelos mit beiden Füßen den Boden erreicht. Doch das ist nur eines der vielen ergonomischen Features der neuen Low, die schon ab Werk noch mehr Biker in den Genuss des stilvollen Reisens nach Art des Hauses Harley-Davidson bringen wird.

Von der Breite des Primärantriebsgehäuses bis zum Durchmesser der Lenkergriffe hat
Harley-Davidson keinen Bereich ausgelassen, um seinen Top-of-the-Line-Tourer den Wünschen und dem Input der Kunden entsprechend zu einem idealen Reisebike für Fahrer ab 1,65 m Körpergröße zu machen. Optisch ist die neue Electra Glide Ultra Limited Low nicht von anderen Harley-Davidson Touring Top-Modellen zu unterscheiden und sie verfügt über sämtliche, im Projekt RUSHMORE entwickelte Features, die das Reisen so angenehm machen wie nie zuvor. Look, Sound und Feeling bleiben unangetastet, doch die ergonomischen Bedingungen eröffnen nun noch mehr Fahrern die Option, eine große Harley spielerisch zu beherrschen.

Posted On :
Street-Glide-Special
Category:

Die neue CVO Street Glide 2015 kommt mit starkem Boom!

FÜR 2015 PRÄSENTIERT HARLEY-DAVIDSON VIER FASZINIERENDE CVO CUSTOMBIKES

Die neue CVO Street Glide kommt mit starkem Boom! Audiosystem und die neue CVO Road Glide Ultra bietet ein Reiseerlebnis der Extraklasse

MILWAUKEE (26. August 2014) – Großartige Lackfarben, einzigartige Räder, brutale Power, exklusive Technologien und unvergleichliche Customfeatures – das Portfolio der 

Harley-Davidson® Custom Vehicle Operations (CVO)™ hat es im Modelljahr 2015 in sich.

 

Diese Maschinen berühren die Seele von Fahrern, die Benzin im Blut haben.

CVO Street_Glide_2015_Die neue CVO™ Street Glide ist ein Hot Rod Bagger mit einem beeindruckenden neuen Boom! Audiosystem, dessen Verstärker 600 Watt leisten und die vier Dreiwege-Lautsprecher im Bi-Amping-Verfahren ansteuern. Die Präzision der Wiedergabe beeindruckt ebenso wie die erzielbare Lautstärke.

Mit erstklassigen aerodynamischen Eigenschaften punktet die neue CVO™ Road Glide Ultra. Sie kombiniert zahlreiche attraktive Touring-Features mit einem dreifachen Splitstream-Vent an ihrer neu gestalteten, rahmenfesten Verkleidung.

Stilvolle Langstreckenreisen sind die Bestimmung der CVO™ Ultra Limited, die im Modelljahr 2015 auf neuen, hochglanzverchromten Slicer Customrädern rollt und mit zahlreichen Zubehörteilen der Parts and Accessories Airflow Collection veredelt wurde. Der nostalgische Charakter der CVO™ Softail® Deluxe erfährt für das neue Modelljahr dank eines neuen Bremssystems und neuer Zweifarblackierungen eine weitere Aufwertung.

Posted On :
DIE HARLEY-DAVIDSON ROAD GLIDE KEHRT 2015 ZURÜCK
Category:

DIE HARLEY-DAVIDSON ROAD GLIDE KEHRT 2015 ZURÜCK

DIE HARLEY-DAVIDSON ROAD GLIDE KEHRT 2015 ZURÜCK

Ein brandneues Modell mit aufregendem Flair und perfekter Tourentauglichkeit

2014HD25 NEU_Road_Glide_Special-MILWAUKEE (1. August 2014) – Harley-Davidson® (NYSE: HOG) setzt nochmals einen drauf. Das Internet ist voll von Erlkönig-Fotos, Gerüchten und Spekulationen von Harley-Davidson Fans in aller Welt, die sich eine Rückkehr der Road Glide® wünschen. Endlich hat das Warten ein Ende und die brandneue Road Glide Special betritt die Bühne.
Bereits Wochen vor der Präsentation der kompletten Modellpalette für 2015 stellt Harley-Davidson die Road Glide Special vor, eines der neuen Bikes für das kommende Modelljahr.

Sie zeigt starke Einflüsse aus dem Project RUSHMORE, einer Produktinitiative, in die umfangreiches Kunden-Feedback eingeflossen ist. Heute wird das schlanke und markante Touring Modell auf der Sturgis Motorcycle Rally in South Dakota, USA, der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Die Road Glide hatte immer eine leidenschaftlich treue Anhängerschaft, und darum ist die Rückkehr des Bikes in die Modellpalette für uns und unsere Kunden etwas ganz Besonderes,” so Matt Levatich, President and Chief Operating Officer der Harley-Davidson Motor Company. „Mit den Technologien und Erfahrungen aus dem Project Rushmore, intuitiv bedienbaren Features und einem großartigen neuen Styling bieten wir nun den Road Glide Fans – und allen, die ein cooles Project Rushmore Bike möchten – ein noch besseres Modell an.”

Posted On :
2014HD21 LiveWire
Category:

DAS „PROJECT LIVEWIRE”

DAS „PROJECT LIVEWIRE”,

DIE ERSTE ELEKTRISCH ANGETRIEBENE HARLEY-DAVIDSON

Harley-Davidson lädt Motorradfahrer dazu ein, das Bike zu fahren, ihre Meinung zu äußern und die Zukunft des Projekts mitzugestalten

NEW YORK (20. Juni 2014) – Innovation trifft auf Geschichte: Heute enthüllt Harley-Davidson (NYSE:HOG) das „Project LiveWire” – die erste elektrisch angetriebene Harley-Davidson.

Im Einklang mit dem vom Kunden inspirierten Entwicklungsprozess werden ab der kommenden Woche ausgewählte Kunden in den USA die Gelegenheit erhalten, die neue Maschine zu fahren und Harley-Davidson ihr Feedback zu geben, um die Zukunft der ersten elektrisch angetriebenen Harley mitzugestalten.

Die Project LiveWire Bikes können noch nicht käuflich erworben werden, sie sind vielmehr dazu bestimmt, die Erwartungen der Kunden an eine elektrisch angetriebene Harley-Davidson zu ermitteln.

„Amerika war immer wieder gut darin, sich selbst neu zu erfinden”, kommentiert Matt Levatich, President and Chief Operating Officer, Harley-Davidson Motor Company. „Und wie unser Land hat auch Harley-Davidson sich in seiner langen Geschichte immer wieder selbst neu erfunden, während die Kunden uns auf unserem Weg begleitet haben. So definiert das Project LiveWire einen neuen, aufregenden und von den Kunden inspirierten Augenblick in unserer Geschichte.”

Angeregt von dieser Historie lädt die „Project LiveWire Experience” Kunden ein, Probefahrten auf der Maschine zu unternehmen, Harley-Davidson ihr Feedback zu geben und in die Geschichte des Motorrads einzutauchen. Selbst diejenigen, die noch keinen Motorradführerschein haben, erhalten die Gelegenheit, die Power des Project LiveWire auf dem Jumpstart, einem authentischen Fahrsimulator, zu spüren.

Auf der Probefahrt-Tour-2014, die mit einem Trip über die Route 66 beginnt, werden bis zum Jahresende mehr als 30 Harley-Davidson Händlerstützpunkte besucht. 2015 wird die Project LiveWire Experience nicht nur in den USA weitergehen, auch Kanada und Europa werden dann mit von der Partie sein.

„Dies alles baut auf mehreren Erfolgen in der jüngsten Vergangenheit auf – unser Unternehmen hat sich mit ihnen gleich mehrfach selbst neu erfunden”, so Levatich weiter. „In den zurückliegenden Jahren haben wir unsere Kundenbasis in einer immer bunter werdenden Welt erweitert sowie unsere Produktentwicklungs- und Fertigungsprozesse neu aufgestellt. Das Ergebnis waren faszinierende Produkte wie die Maschinen des unlängst präsentierten Projekts Rushmore, die 500er und 750er Street Modelle und nun das neue Project LiveWire.”

Posted On :
2014HD19 30_Jahre_Softail
Category:

30 Jahre Harley-Davidson Softail

A twist in the tail

Seit 30 Jahren vereint die Harley-Davidson Softail Baureihe klassischen Starrrahmenlook mit zeitgemäßer Fahrwerktechnik

• Ästhetische Designmerkmale zitieren längst vergangene Epochen
• Dreieckschwinge und verdeckt angeordnete Federbeine bieten Komfort
• Große stilistische Vielfalt durch sechs Modelle und zwei Limited Editions

„Form soll nicht nur der Funktion, sondern auch der Emotion folgen,” ist sich Willie G. Davidson, von 1963 bis 2012 verantwortlich für das Harley Design, sicher. Seine Leidenschaft galt stets den „Hardtails”, klassischen, am Heck ungefe¬derten Maschinen der 1940er- und 1950er-Jahre, und den daraus entstandenen Custombikes mit ihren klaren Proportionen, der geraden, zum Heck hin stark abfallenden Linienführung und dem tief angeordneten Sitz. Doch solche Maschinen lassen aufgrund des starr eingebauten Hinterrads naturgemäß jeglichen Fahrkomfort vermissen.

Abhilfe versprach Anfang der 80er-Jahre die Idee, mit einer Dreiecks¬schwinge die Linienführung eines Starrrahmens nachzuempfinden und zugleich mit zwei, verdeckt unter dem Motor angebrachten Federbeinen für zeitgemäßen Federungskomfort zu sorgen.

Im Orwell-Jahr 1984 war es so weit: Willie G. präsentierte die erste Softail, das Modell FXST. Auch ihr V2 hatte es in sich, denn in der Softail debütierte die damals neue, 1340 Kubikzentimeter große Evolution Motorengeneration.

Posted On :