7. Hohenlohe Harley Run in Künzelsau - Review

03 Sep 2016
Hohenlohe Harley Run in Künzelsau

7. Hohenlohe Harley Run in Künzelsau

Zum 7. Mal wurden in Künzelsau in der Location Biergarten am Kocher die BigTwin Motoren angeworfen. Getreu dem Motto „Harley rides for Gambia“ fuhren am Samstag, den 30.07.2016, 538 Harley Davidson Fahrer/innen und Motorradfreunde durch die Region Hohenlohe.
Aber mal von Anfang an. Der Event begann mit einer Warmup Party am Freitagabend, die Bands Grand Malheur und Steffen Hrubesch & base unit № 1 gingen hier an den Start und sorgten bei den Fahrer/innen und vielen Hunderten von Besuchern für die richtige Stimmung, das Wetter war dieses Jahr auf der Seite der Veranstalter. Viele Biker nutzten die Gelegenheit und sind schon am Freitagnachmittag nach Künzelsau angereist, aus allen möglichen Regionen wie z.B. München, Augsburg, Nürnberg, Ingolstadt, Freiburg, Mannheim, Heidelberg, Stuttgart, Ludwigsburg um nur einige zu nennen.

Der weiteste Trupp kam aus dem schönen Salzburger Land. Einige der Teilnehmer übernachteten am Campground der direkt neben dem Eventgelände am Kocherfreibad liegt, andere bevorzugten die Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels oder Pensionen.

Das besondere Highlight des Events ist der Run der jedes Mal am Samstag um 14 Uhr beginnt. Um13 Uhr beginnt die Aufstellung zum Run, inzwischen kommen auch zahlreiche Zuschauer die vor dem Start die tollen amerikanischen Modelle bewundern.
Die Zahl der Teilnehmer für den Run konnte dieses Jahr wieder gesteigert werden, 538 Biker/innen waren am Start. Der Veranstalter sucht jedes Jahr eine tolle und kurvenreiche Strecke durch die Region Hohenlohe aus, dieses Jahr führte die Strecke zu dem wunderbaren Ort Vellberg. Noch lag eine Stille in der Stadt aber als dann die 538 Bikes durch den Torbogen fuhren bebte der Boden und die zahlreichen Besuchern kam nicht mehr aus den staunen. Begrüßt wurden die Teilnehmer vom bekannten Nachtwächter von Vellberg, der gerne die Geschichte der Stadt und den Wehrgang näher brachte. Die Landfrauen versorgten die Teilnehmer mit Getränken und Speisen, somit konnte man sich für den zweiten Teil der Strecke stärken. Nach ca. 1 Stunde Aufenthalt ging es zurück zum Eventgelände, die Tour führte entlang des Kochertals nach Künzelsau zurück. Joe Spaeth erwartete mit seiner Gitarre schon die Teilnehmer und sorgte gleich für tolle Stimmung, danach rockte die Band The Cockroach bis spät in die Nacht. Auch die Händlermeile konnte man im Vergleich zu den Jahren davor vergrößern.

Die ganze Veranstaltung läuft unter dem Namen Harley rides for Gambia. Durch Spenden von den Teilnehmern, Sponsoren, Catering usw. wird Geld für Gambia gesammelt. Der Spendenbetrag wird nun am Samstag, den 06. August, bei Rock for Gambia übergeben.
Für alle die gerne nächstes Jahr dabei sein wollen: mehr Informationen zur Veranstaltung, Übernachtungsmöglichkeiten, Strecke und Aussteller findet ihr unter www.hohenlohe-harley-run.com oder in Facebook.

Neues aus dem Blog

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

Harley-Davidson Road Glide Ultra Milwaukee-Eight Langzeittest

  • 1
  • All
  • 2017
  • 2018
  • 2019
  • Event
  • Reisen
  • Technik
  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
load more hold SHIFT key to load all load all

#Greatest Test Rides

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5