27HDD_Azubiprojekt_H-D_Frankfurt_4
Harley-Davidson Insurance Services

Heavy Metal statt Software

Azubis des Vertragshändlers Harley-Factory Frankfurt bauen historische Two Cam auf

Update, Upgrade, neues Mapping – wer heute den Beruf des KFZ-Mechatronikers erlernt, glaubt nicht selten, sich zu den Informatikern verirrt zu haben. Umso erfreulicher, wenn engagierte Ausbildungsbetriebe wie die
Harley-Factory Frankfurt und deren Oldtimer-versierter Chef Thomas Trapp neben allen Software Skills mit aufwändigen Projekten die Lehre von der ursprünglichen Mechanik nicht aus den Augen verlieren.

Der neueste Ausbildungsgegenstand hat es in sich: Basis für die Heranführung des Nachwuchses an die Grundlagen der Zweirad-Technik ist eine seltene Harley Two Cam von 1929, der im Zuge eines professionellen Restaurierungsprojekts von den beiden Auszubildenden Steven Ahr und Benjamin Grimm neues Leben einhaucht werden soll. Ziel ist es, in mehreren Schritten die qualifizierte Vorgehensweise von der Theorie bis zur Praxis sowie eine überdurchschnittliche Wissensbasis zu vermitteln. Das Projekt gliedert sich in mehrere Stufen, bei denen sich die Auszubildenden von der Recherche der Fahrzeughistorie über die Kostenschätzung des Projekts bis zu Zerlegung, Aufbau und Endabnahme in allen nur erdenklichen Prozessschritten beweisen müssen.

Damit alles glatt geht, steht Jörg Heininger, erfahrener Werkstattleiter und Meister des Zweirad-Handwerks bei Harley-Davidson Frankfurt, seinen Auszubildenden als Projektleiter zur Seite. 27HDD_Azubiprojekt_H-D_Frankfurt_3Los ging‘s am 1. November, Erwartungen und Begeisterung seitens der Teilnehmer bewegen sich bereits jetzt auf hohem Niveau. Schließlich können nicht viele Auszubildende von sich behaupten, bereits während der Lehre ein Stück Motorradgeschichte für die Nachwelt zu erhalten. Das Fahrzeug soll zudem in zeitgenössischem Racing-Style aufgebaut werden und später von den Auszubildenden bei Oldtimer-Rennen präsentiert werden. Weil nicht nur das Ziel, sondern der Weg spannend werden dürfte, können Motorrad- und Technikfans die Entwicklung des Bikes über den gesamten Projektzeitraum unter www.harleyfactory.de mitverfolgen. Ein wöchentliches Web-Logbuch wird dokumentieren, ob die alte Two Cam Dame die Jungs ins Schwitzen bringt. Deadline ist der 30. April 2012. Also reinschauen, mitlernen und dabei sein!

 

Text & Bild: Copyright Harley-Davidson / Harley-Davidson Faktory Frankfurt 2011


Tallink Silja Line

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.