Kuba - Auf den Spuren Che Guevaras
Category:

Kuba – Auf den Spuren Che Guevaras

Kuba – Auf den Spuren Che Guevaras

Was haben eine Harley-Davidson und eine Zigarre aus Kuba gemeinsam? Bei beiden handelt es sich um absolut herausragende Produkte! Nun ist unbestritten, dass man beides fast überall in der Welt genießen kann. Es ist aber eine echte Herausforderung, wenn man beide Genüsse auf der größten Karibikinsel gleichzeitig praktizieren möchte. Warum? Weil es zum einen ausreichender fahrerischer Voraussetzungen bedarf, und weil es zum anderen ein starkes Nervenkostüm erfordert. Als Belohnung warten jedoch Erlebnisse der besonderen Art, die mit europäischen Tourenerfahrungen absolut nicht zu vergleichen sind.
Als großer Liebhaber der beiden genannten Luxuserzeugnisse und allen gängigen Vorurteilen zum Trotz wollte ich mir ein persönliches Bild von Land und Leuten machen.

Eben diese besonderen Eindrücke zu sammeln, die es lohnen, für potenzielle Nachahmer beschrieben zu werden. Aus diesem Grund habe ich mich mit Ernesto, dem jüngsten Sohn des kubanischen Volkshelden Che Guevara, in Verbindung gesetzt und einer international zusammengesetzten Gruppe Gleichgesinnter angeschlossen. Ernesto hat die Zeichen des politischen Wandels früh erkannt und sich, als großer Liebhaber der amerikanischen Motorrad-Traditionsmarke, zahlreiche Modelle angeschafft.

Posted On :
Slowenien mit der Harley-Davidson CVO Street Glide
Category:

Auf zur Kaffeefahrt vom Faaker See nach Slowenien auf den Vršič Pass

Von der European Bike Week am Faaker See nach Slowenien auf den Vršič Pass

Slovenien-4042Wer eine kleine Berg Tour im Rahmen der European Bike Week zum Eingewöhnen machen will, dem kann ich die Tour vom Faaker See nach Slowenien, auf den Bergpaß Vršič Trenta empfehlen, das ist eine schöne Tour über den Wurzenpaß, sie geht rüber nach Slowenien und hinauf auf eine Höhe von 1620 Meter.

Dort am Hang, ist ein kleines Restaurant, wo man neben Snacks, auch Getränke und Kaffee bekommt. Dazu genießt man einen wunderbaren Ausblick in die Slowenische Bergwelt. Wer vier Stunden bei gutem Wetter unterwegs sein will, wird an der Tour seinen Spaß haben.

Aber fangen wir am Faaker See an.

Start ist am Harley Village Faaker See
Die European Bike Week am Faaker See, von hier aus beginnt die Tour nach Slowenien. Meistens ist es so, das die Tankstellen in Österreich sehr gefragt sind, von Villach aus, sind es ca. 20 Kilometer, bis zur nächsten Petrol Tankstelle in Slowenien, wer seinen Tank noch nicht ganz leer gefahren hat, sollte sich das Gedrängel in Villach sparen und erst in Slowenien tanken. Die Fahrt zum Berg-Kaffee sind ungefähr 70 Kilometer, es hält sich also in Grenzen, ist aber trotz der kurzen Strecke, eine sehr schöne Tour, auf der auch schöne Bergkurven zu fahren sind. Von Trenta bis oben auf den Pass, sind es 50 Kurven bei einer Steigung von 14%, wer mit einem AIR-Drive Fahrwerk unterwegs ist, sollte die Harley nicht zu tief einstellen.

Posted On :
Rumänien auf der Harley-Davidson entdecken!
Category:

Der Rumänien Ride – Ein Land voller Mythen und Legenden

Der Rumänien Ride – vom 20. bis zum 29. August 2017

Rumänien ist ein wunderschönes Land, kaum endeckt bietet es eine fülle von Überraschungen, 2011 bin ich das erste Mal mit der Harley in diesem Land gewesen, voll mit Vorurteilen wurde ich schnell eines besseren belehrt, sehr gastfreundliche Menschen erwarten einen dort. Armut ist sicherlich ein Thema, aber nicht alle in diesem Land sind arm, besonders die Jugend strebt nach dem Europäischen Standard und das Land ist auf dem besten Weg sich zu ändern. Einfach mal was anderes, als die üblichen Motorradtouren, wer hier dabei gewesen ist, der hat etwas zu erzählen, was noch nicht jeder kennt!

Die Natur ist unbeschreiblich, die Transfogarascher Hochstraße ist das absolute Highlight auf der Motorradtour, ein atemberaubender Ausblick und klasse Kurven erwarten den Biker auf dieser Strecke.

Transsilvanien Harley Tour

Posted On :
Von Harleywood nach Hollywood.

1# USA Tour Story | Start der USA Westküsten Tour in Deutschland

Greatest Test Rides 1 | Start der USA Westküsten Tour in Deutschland

Eigentlich ist das Non plus ultra ja das Harleywood am Faaker See, dort geht jedes Jahr die Show ab, aber jetzt geht die Reise nach Hollywood. Was alles mit muss! Den besten Kumpel einpacken, Kamerausrüstung, die neue Panono 360° Kamera, Sony X1000VR Actioncam, das Kommunikations-Set Cardo Scarla Rider G9X. Dazu wird die neue AudiogydeMe App getestet, ein Hamburger StartUp Unternehmen, hat diese App auf den Weg gebracht und wir werden das mal ausprobieren.

Aber ganz oben auf der Liste steht, “Teste die Tchibo USA Westküsten Tour”! Und das werden wir machen, es handelt sich um eine Harley Tour für Selbstfahrer, die Hotels sind genauso inbegriffen, wie die Harley´s von EagleRider und der Flug mit einer renommierten Fluggesellschaft. In unserem Fall ist es die Lufthansa, wir starten in Hamburg und steigen in Frankfurt in diesen Riesenflieger A380, das ist für mich auch das erste Mal und finde das echt aufregend, mit dem dicken Flieger zu reisen.

Posted On :
Besuch im Hollywood Hard Rock Cafe

2# USA Tour Story | Die Ankunft in Los Angeles

Auf den Spuren von Easy Rider, im Südwesten der USA

[caption id="attachment_5683" align="alignleft" width="260"]Los Angeles-3495Route 66 Santa Monica – Los Angeles[/caption]Unser Flug ging von Hamburg, über Frankfurt mit dem großen Lufthansa A 380 Airbus, über den großen Teich nach Los Angeles. Es ist soweit, wir sind in der Weltmetropole der Stars und Sternchen angekommen.

Der Flughafen ist ganz schön groß, die Schilder zeigen uns den Weg zur Imigration, es gibt zwei Wege, wer schon einmal im Land gewesen ist, der muss nach rechts und wer das erste Mal einreisen möchte, soll sich in der linken Schlange einreihen. Wer auf dem Fragebogen, den man schon im Flugzeug bekommt, alles richtig ausgefüllt hat, wird nach einigen erkennungsdienstlichen Maßnahmen ins Land reingelassen. Die Karte solltet ihr in Druckbuchstaben und unbedingt leserlich ausfüllen, die Beamten bei der Immigration sind nicht unbedingt die freundlichsten Gesellen, aber wenn alles OK ist, wird man auch willkommen geheißen.

Aber wir sehen die Sache entspannt, wir haben keinen Zeitdruck und es ist noch früh am Tag. Es ist ratsam, sich im Vorwege schon ein paar Dollars einzustecken, es geht zwar auch viel über die Kreditkarte, aber Kleinigkeiten bezahlt man auch gerne mit dem Dollar. In Los Angeles auf dem Flughafen ist immer Trubel, irgendwo steht sieht man immer ein Kamera Team, das auf den besonderen Star wartet, den Tag davor war die Oskar Verleihung am Hollywood Blvd., in dem Fall ist die Erfolgsquote hoch, einen der Stars am Airport anzutreffen.

Posted On :