Karl-Schagerl
Müller Motorcycles Tieferlegung Harley Davidson M8

0
0

R.I.P. Karl Schagerl – Harley-Davidson St. Pölten

Es ist die erste Nachricht im neuen Jahr 2014, leider geht es um ein trauriges Ereignis.

Am frühen Abend der Silvesternacht, ist der Harley-Davidson St. Pölten Geschäftsführer – Karl Schagerl aus Österreich, bei einem tragischen Unfall mit einem Silvester Knallkörper ums Leben gekommen. Die auch in Österreich illegale Kugelbombe zündete nicht zeitnah, daraufhin wollte sich der allseits beliebte Karl Schagerl vermutlich versichern, ob die Lunte noch brennt.

Man muss eigentlich davon ausgehen, das ihm wohl der Effekt des Feuerwerks bekannt war, aber die Gefahr und Eigenheit der Kugelbombe nicht. Auf einem Acker in Deutsch-Wagram Nieder-Österreich hat er am frühen Abend der Silvesternacht vermutlich eine Kugelbombe gezündet.

Diese Art von Feuerwerk bekommt man im Internet zu kaufen, vielleicht hat nicht erahnt, wie gefährlich sie wirklich ist, das steht nicht immer dabei. Die Kugelbombe hat eine sehr lange Zündschnur von über einem Meter, die ersten 5 cm brennen sehr langsam ab, der zweite Teil der Zündschnur besteht aus einem schmalen Streifen (auch Stoppine genannt), der innerhalb von 10ms die enstandenen heißen Gase entzünden läßt.

Das hat dann wohl dazu geführt, das der 53-Jährige Karl Schagerl durch die plötzliche Explosion tragisch ums Leben gekommen ist, als er sich über die selbst gebaute Abschußvorrichtung gebeugt hat, wurde er schwer im Gesicht verletzt und verstarb noch vor Ort.  

Seine Lebensgefährtin und ihr 11-jähriger Sohn waren bei dem Unfall dabei und erlitten einen Schock.

R.I.P. Karl Schagerl - Harley-Davidson St. Pölten

Karl Schagerl ist der sehr erfolgreiche Geschäftsführer vom Harley-Davidson Vertragshändler aus St. Pölten gewesen, erst im Januar 2013 wurde mit 5000qm einer der größten Harley-Davidson Standorte in Europa eröffnet. Auf dem Foto ist er im September 2013 auf der größten Europäischen Veranstaltung, der European Bike Week am Faaker See zu sehen, so kannte man ihn, immer beschäftigt und ein sehr umsichtiger Geschäftsmann, umso rätselhafter ist es, das er sich so aus dem Leben reißen läßt, in dem er mit beiden Beinen gestanden hat.

Das Voralpen-Chapter Austria ist das verbunde Chapter zu Harley-Davidson St. Pölten und bekundet den Verlust einens Freundes auf seiner Website, wie auch viele andere Vertragshändler aus der ganzen Welt ihr Beileid an die Familie bekunden.

Unser Mitgefühl gilt in dieser schweren Zeit seinen Angehörigen, Freunden und Kollegen.

Wer ihm das letzte Geleit geben möchte, laut Information von H-D St. Pölten findet die Messe am 10. Januar 2014 um 12:00 Uhr im St. Pöltner Dom statt.

Das Begräbnis findet auf dem Hauptfriedhof St. Pölten um 13:30 Uhr statt. 

HEROES NEVER DIE

 

Weitere externe Pressemitteilungen:

0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.