Mit der Harley-Davidson Street Glide CVO eine 600km Tour.
Müller Motorcycles Tieferlegung Harley Davidson M8

0

Mit der Harley-Davidson Street Glide CVO 600km durchs Land

Am Montag habe ich eine 600km Tour von Montabaur nach Plön am Stück mit der Harley-Davidson Street Glide CVO gemacht. Sonst eher den alten Evo aus den 80ern gewohnt, reizt es doch mal, mit einer Harley zu fahren, die zu den besten gehört, was die Harley Schmiede in Milwaukee uns zu präsentieren hat.

Eine Sache macht überhaupt keinen Sinn, anzufangen, einen alten Evo mit einer neuen Harley-Davidson Street Glide CVO zu vergleichen, während ich nach 400km mit der Harley-Davidson Evo körperlich echt hart gearbeitet habe, merkt man auf der Harley-Davidson Street Glide in den Knochen, so gut wie nichts von der Tour, genau dafür ist sie gebaut!

Man kann super mit ihr über die Landstraße Cruisen, oder wie ich, mal eben eine 600 km Strecke in 8 Stunden über die Autobahn fahren, ich bin 2/3 davon ca. 130km/h gefahren, das ist total entspannt möglich, Tempomat rein und cruisen.

Den Rest auch mal zügiger, das kann sie auch gut, sie zieht kräftig bis nach oben durch, unter gewissen Umständen kann sie aufschaukeln, das wird einen ungeübten Fahrer überraschen, womit das genau zusammenhängt, wird sich noch in Erfahrung bringen lassen.

Das kann an der Sitzposition, oder der Fahrwerkseinstellung liegen, wie auch Reifen Luftdruck usw., ich hatte das nur zweimal, einmal war eine miese Querfuge auf der Autobahn schuld und beim zweiten Mal der Wind, kommt halt mal vor.

Rokker Company

Ich habe bei souveräner Fahrweise auf der Autobahn und über Land 5,8 Liter verbraucht. Der Tank fasst 22,7 Liter, davon sind fünf Liter Reserve, das ist perfekt abgestimmt, sobald die Reservelampe leuchtet, schaltet sich auch die Navi dazu und gibt Empfehlungen mit den nächstgelegenen Tankstellen raus, somit ist es möglich, seine gewohnte Tankstellen Marke anzufahren, die wird nämlich schön im Display mit angezeigt.

Es ist möglich, locker 270km ohne Pause und Tankstopp zu fahren, dann bekommt man allerdings auch irgendwann Durst oder die Raucher zieht der Schmachter auf eine Kippe auf den nächsten Parkplatz, passt also alles.

So können auch bequem großes Etappen geschafft werden, aber nicht nur auf der Autobahn macht die Maschine spass, sie ist ein richtiger Allroundler, auch wenn 400 Kilo bewegt werden, der enge Wendekreis ist beim rangieren hilfreich und auf den Landstraßen fühlt sie sich genauso Zuhause.

Eine super Tour mit dem Bike, weiter Info´s folgen, ich werde demnächst ein Video drehen, und etwas mehr auf die Technik eingehen.


 
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.