15hd09_vienna_harley_days_review_web.jpg
Müller Motorcycles Tieferlegung Harley Davidson M8

0

Rock me, Amadeus

Vom 8. bis 10. Mai lockten die 1st Vienna Harley Days
30.000 Motorradfreunde in Österreichs Hauptstadt
Einst war sie kaiserliche Reichshaupt- und Residenzstadt der Habsburger, heute ist die geschichtsträchtige Metropole am nordöstlichen Rand der Alpen die Bundeshauptstadt Österreichs. Die Rede ist natürlich von Wien, einer sympathischen Weltstadt, die seit 2009 um eine Attraktion reicher ist. Schließ-lich fanden hier vom 8. bis 10. Mai die ersten Vienna Harley Days statt.

Bei bestem Frühlingswetter strömten rund 30.000 Motorradfans aus der ganzen Alpenrepublik sowie aus dem benachbarten Ausland herbei, um drei Tage lang ausgelassen und friedlich miteinander zu feiern. Ob Fahrer eines US-Bikes oder nicht, das war einerlei. Die Begeisterung am Lifestyle made in America kannte einmal mehr keine Grenzen, sie einte jung und alt sowie die unterschiedlichsten Charaktere.

{mosgoogle}

Am Rotundenplatz im Herzen des Grünen Paters hatten Harley-Davidson und seine sportliche Tochterfirma Buell ihre Zelte aufgeschlagen.

Rokker Company

Es war ein Ort zum Hören und Staunen, ein Ort zum Schlemmen und zum Shoppen und ein Ort für Fun und Faszination. Das große „Harley Village“ bot bei kostenlosem Eintritt wahrlich für jeden Geschmack das Richtige: Von Motorradkleidung und
-zubehör über Speis und Trank, adrenalingetränkte Stuntshows und coole Poker-Runden bis hin zu neun heißen Music-Live-Acts. Kein Geringerer als „Supermax“ rockte am Samstag¬abend die große Open-Air-Bühne.

Doch als eigentliche Stars des Events dürfen die Motorräder gelten – eine schöner als die andere und keine zwei identisch! Wer das Fahrfeeling auf einer solchen Maschine erleben wollte, schwang sich einfach bei einer der 260 kostenlosen und unverbindlichen Probefahrt selbst in den Sattel, und wer sich als Zaungast von der vollen Packung an Faszination überwältigen lassen wollte, reihte sich bei den zahllosen Fans ein, die die Straßen anlässlich der großen Parade am Samstag säumten. Mit dem chromblitzenden Aufmarsch von über 1.000 Motorrädern verabschiedeten sich die Biker von ihren Gastgebern – für ein Jahr, denn Harley-Davidson und Buell kommen natürlich zurück nach Wien. Im Mai 2010 steigen die zweiten Vienna Harley Days!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.