Schauspieler Frederick Lau
Schauspieler Frederick Lau (Bildnachweis: Classic Bike Harley-Davidson Berlin).
Müller Motorcycles Tieferlegung Harley Davidson M8

6
0

Don’t dream – do it

Schauspieler Frederick Lau nahm in Berlin seine erste Harley-Davidson in Empfang

  • Der deutsche Filmstar fährt künftig eine tiefschwarze Low Rider S
  • Das Motorrad wurde bei Classic Bike in Berlin übergeben

(Neu-Isenburg, 14.10.2020) TV- und Kinofans kennen ihn aus gefeierten Serien wie 4 Blocks, aus erfolgreichen Streifen wie Die Welle und Das perfekte Geheimnis sowie Arthouse-Kino wie Oh Boy und Victoria, dem offiziellen Wettbewerbs­beitrag der 2015er-Berlinale.

Frederick Lau steckt voller Energie und Leidenschaft, zählt inzwischen zu den angesagtesten Schauspielern im Land und ist Grimme-Preisträger sowie zweifacher Gewinner des Deutschen Filmpreises. „Wenn er strahlt, dann strahlt die ganze Welt um ihn herum“, verriet seine Ehefrau Annika in einem Interview.

Am 8. Oktober 2020 hatte der charismatische 31-Jährige einen triftigen Grund mehr zum Strahlen, denn an diesem Donnerstag nahm er seine erste Harley-Davidson in Empfang: eine tiefschwarze Low Rider S.

Ort des Geschehens war Classic Bike, die Harley-Davidson-Vertretung für die Hauptstadt und ihr Umland. Verkaufsleiter Jan Herrnbrodt und Fahrzeug­verkäufer Mario Nitsche hatten die Ehre, den Schlüssel zum neuen Bike übergeben zu dürfen, und Frederick Lau genoss es sichtlich, erstmals in den tief ausgeformten Sattel seines Bikes zu sinken und die Fäuste um den flachen Lenker zu legen. „Wenn Motorrad, dann Harley!“, gestand der gebürtige Berliner, der seiner Heimatstadt stets treu geblieben ist.

Rokker Company

Seit seinem zehnten Lebensjahr steht Lau, der sich seine Rollen sehr bewusst aussucht, fast unermüdlich vor der Kamera. Andere Leidenschaften wie Judo und  Eishockey mussten der Passion für die Schauspielerei weichen, doch die Faszination für Motorräder blieb tief in ihm verwurzelt.

Seine neue Maschine verfügt über einen 1.868 Kubikzentimeter großen V2-Motor, der 69 kW (94 PS) entwickelt. Der gleichermaßen reduzierte wie angriffslustige Coastal-Look des agilen Bikes steht in der Tradition von Harley-Modellen der 1980er-Jahre und erinnert mit seiner knapp geschnittenen Schein­werferverkleidung zudem an die Motorräder aus der Serie Sons of Anarchy.

Künftig wird „Freddy“ also immer dann, wenn es der stressige Filmjob erlaubt und seine Frau nebst seinen drei Kindern ihm grünes Licht dazu geben, die Freiheit auf der Harley genießen. Und es ist zu erwarten, dass ihn seine Fans dabei auf Social-Media-Kanälen wie officialfredericklau (Instagram) begleiten werden.

Weitere Informationen zur Low Rider S und den anderen aktuellen Harley-Modellen findet man auf www.Harley-Davidson.de.


6
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.