GPS-Tracker als Diebstahlsicherung
1903 Kollektion Boerjes

Sicherer Start in die Motorradsaison: GPS-Tracker als Diebstahlsicherung

Berlin, 04.05.2023 – Ein Diebstahl ruiniert den schönsten Motorradausflug. GPS-Tracker vermitteln nicht nur ein beruhigendes Gefühl, sondern schützen vor Verlust der Maschine. Wie das funktioniert, erklären die Experten von PAJ GPS.

Für einen echten Biker ist sein Motorrad mehr als ein einfaches Fortbewegungsmittel. Über die Kilometer wachsen Fahrer und Maschine zusammen. Verlust durch Diebstahl schmerzt umso mehr und lässt sich auch mit der besten Versicherung nicht aufwiegen. Ein GPS-Tracker am Bike spendet Fahrern die Gewissheit, ihre Maschine im Notfall schnell wiederzufinden.

Kriminalität beunruhigt Bikerszene 

Nicht nur für ihre Besitzer sind Motorräder kostbar, auch Verbrecherbanden fassen die begehrten Maschinen ins Auge. Wie die Polizeiliche Kriminalitätsstatistik des Bundeskriminalamts belegt, kam es allein 2022 zu knapp 24.000 Motorraddiebstählen in Deutschland. Die Zahl der Delikte schwankt je nach Bundesland. Mit 52,0 gestohlenen Krafträdern pro 100.000 Einwohnern führt Berlin die Liste an, gefolgt von Bremen und Sachsen-Anhalt.

Ist das Motorrad erstmal abhandengekommen, gestaltet sich das Wiederfinden meist schwierig. Wie das BKA berichtet, führt die Spur der Diebe oft ins Dickicht der organisierten Kriminalität. Oftmals landen die Bikes direkt im Ausland. Die mühsame internationale Bürokratie erschwert die Ermittlungen enorm. Lediglich jeden fünften Motorraddiebstahl können die Behörden aufklären.  

GPS-Tracker als Diebstahlsicherung
GPS-Tracker als Diebstahlsicherung

Easy Riders 

Ob beim Ausflug on the road oder in der eigenen Garage: Kriminelle schlagen überall und zu jeder Zeit zu. Gerade zu Saisonbeginn häufen sich die Fälle. Um sich gegen Diebstahl zu wappnen, raten Sicherheitsexperten wie Alexander Sarellas und Jakob Lindner neben den bereits standardmäßig verbauten Sicherheitsvorrichtungen zu einem GPS-Tracker. 

Harley Factory Group 2022

“Ein GPS-Tracker verleiht Bikern mehr Sicherheit und ein gutes Gefühl, das Motorrad auch mal unbeaufsichtigt abstellen zu können,” so die beiden Gründer von PAJ GPS. Seit 2011 vertreibt das Unternehmen smarte Ortungssysteme für verschiedene Anwendungsbereiche. Motorradfahrer stellen eine der Gruppen, die am meisten von der Technologie profitieren.

GPS ermöglicht zuverlässige Ortung in Echtzeit. Über eine App oder den Browser verfolgen Fahrer den Standort ihrer Maschine jederzeit und überall. So lassen sich Motorraddiebe rasch finden und die Maschine sicher wiederbeschaffen, auch weltweit. “Zuverlässigkeit und ein umfangreicher Datenschutz von sensiblen Positionsdaten sind bei der Wahl des passenden GPS-Trackers von großer Bedeutung,” meint GPS-Experte Lindner. Das globale GPS-Netzwerk erleichtert das Wiederfinden der Maschine über alle Landesgrenzen hinweg.

(Sorgen-)Freie Fahrt dank GPS

Um im Notfall schnell zu reagieren, bieten moderne GPS-Tracker intuitive Alarmsysteme. Ortungsfachmann Sarellas empfiehlt Bikern einen “digitalen Zaun” um ihre Maschinen einzurichten. Das System alarmiert den Besitzer dann automatisch, sollte das Motorrad den festgelegten Sicherheitsbereich verlassen. Push-Benachrichtigungen auf dem Smartphone oder per E-Mail rufen im Ernstfall zum schnellen Handeln auf. Weitere Alarmfunktionen warnen vor Vandalismus oder Erschütterungen und beugen so Diebstählen vor.

Spitzenmodelle bieten darüber hinaus weitere Funktionen wie Streckenspeicherung. Durch einfache “Standort-Teilen”-Funktion avanciert ein GPS-Tracker bei Unfällen in unbekannten Regionen zum Retter in der Not. GPS-Tracker erhöhen die Sicherheit von Mensch und Maschine und bereiten sorgenfreies Fahrvergnügen.

Text & Bildnachweis: Kreuter-Borgmeier Public Relations GmbH 


Thunderbike Harley Davidson

Harley-Davidson Hamburg Nord

Affiliate Links 14.07.2024

180KHarleysite
38kFollowers
18.7kYouTube
1.4kTwitter
264Followers
6kTumblr
865Loves
 Subscribers
10kTikTok