Foto: REUTHER-ENTERTAINMENTS

Harley-Davidson Treffen in Coburg

Harley-Davidson Treffen in Coburg

REUTHER-ENTERTAINMENTS lässt Schloss Callenberg Rally wieder aufleben!
Altbewährtes wieder aufgreifen und, besser als je zuvor, zu neuem Leben erwecken, dem Motto folgt REUTHER-ENTERTAINMENTS im Jahr 2013, wenn, pünktlich zum 110-jährigen Jubiläum von Harley-Davidson, blubbernde V-Twin Motoren die altehrwürdigen Schlossmauern erbeben lassen.

Dabei wurde die Schloss Callenberg Rally, wie Geschäftsführer Hermann Reuther zurück blickt, als Internationales Harley-Davidson Treffen in und um Coburg erstmals 1998 gestartet und war, bis 2001, ein Highlight für Harley-Davidson und Motorradfreunde aus ganz Europa: „Ein Top-Event, das seinerzeit unter der Schirmherrschaft Seiner Hoheit Prinz Andreas von Sachsen-Coburg und Gotha sowie dem Oberbürgermeister der Stadt Coburg, Norbert Kastner, stand!”

Natürlich hat Coburg seinen Gästen weit mehr als das altehrwürdige Schloss zu bieten: Hier spannt sich der Bogen zwischen Geschichte und Moderne, verbindet sich Altes gekonnt mit Neuem, macht die offizielle Website der Europastadt (so der offizielle Titel seit dem Jahr 2005) Lust auf einen Besuch.

„Werte und Wandel”, dieses Motto hat man sich im Regierungsbezirk Oberfranken auf die Fahnen geschrieben, und so findet sich, bei Menschen und Machern, ein feines Gespür für Tradition wie auch Innovation. Ein gutes Pflaster also für Biker, die traditionelle Werte wie Kameradschaft und Abenteuerlust mit modernen und technisch ausgereiften Maschinen verbinden: „Zwar hatte das Harley-Davidson Treffen in Coburg während der letzten Jahre eine kleine Pause eingelegt, doch nun, im großen Jubiläumsjahr, war eine Neuauflage nahezu unausweichlich”, erklärt Hermann Reuther, selbst ein begeisterter Harley-Davidson Fahrer.

Posted On :
rome-collusseum2

Mit Reuthers Special Event Tours zum Harley-Davidson 110. Jubiläum – Rom 2013

Rom, 13. bis 16 Juni 2013

Die große europäische Party zum 110-jährigen Jubiläum findet in Rom / Italien an mehreren Locations in der Innenstadt, Vatikanstadt und am Hafen von Ostia statt.

Unter anderem gibt es folgende Aktivitäten:

* Harley Village mit Entertainment, Food und Drinks
* Mehrere Bühnen mit starken Live-Bands
* Exklusiver H.O.G. Bereich
* Probefahrten und Jump Start Fahrsimulator an mehreren Stationen
* Parade
* Custom Bike Show
* Expo / Motorrad – Ausstellung
* Harley-Davidson Vertragshändler mit Aktionen
* Aktivitäten Vatikan

Weitere Informationen demnächst!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Posted On :
19HD11_European_Bike_Week_Review
Category:

Vom 6. bis 11. September stieg die diesjährige European Bike Week

Die pure Lust am Leben

Vom 6. bis 11. September stieg die diesjährige European Bike Week

Wenn unter Motorradfans die Rede von der „größten Party des Jahres“ ist, dann dürften die meisten von ihnen die European Bike Week – oder kurz „Faak“ – meinen. In diesem Jahr stieg der Großevent auf der sonnigen Südseite der Alpen vom 6. bis 11. September. Mehr als 100.000 Besucher – Jung und Alt, Singles, Paare und komplette Familien – waren aus allen Teilen Europas, aus Afrika und Amerika in Österreichs südlichstes Bundesland Kärnten gereist, um miteinander Motorrad zu fahren und die pure Lust am Leben zu feiern. Sie hatten etwa 75.000 Bikes mitgebracht, und einerlei, ob die Maschinen nonstop um den See kurvten oder sich in schier endlosen Reihen entlang des 40.000 m² großen Harley Village geparkt in ihrer ganzen Pracht präsentierten: Sie boten einen Augenschmaus für Menschen mit Benzin im Blut.

Die Lage Kärntens südlich der Wetterscheide des Alpenhauptkamms sorgte für wahrhaft hochsommerliche Temperaturen. So vertrieb man sich die Zeit mit kleinen Ausflügen, großen Touren und geführten Ausfahr­ten in die faszinie­rende Bergwelt und bestaunte im Expo-Zelt die brandneuen Milwaukee-Irons des kommenden Modelljahrs. Über 1.000 Gäste nutzten die Gelegenheit zu einer kostenlosen Probefahrt auf einer Harley, während der authentische Jump Start Fahrsimulator bei all jenen, die noch keinen Führer­schein besitzen, die Lust aufs Motorradfahren weckte. Die dürfte soeben auch ein Siegertyp aus Italien erfahren: Er räumte im Gewinnspiel den Hauptpreis ab und darf sich über eine nagelneue Harley-Davidson Blackline freuen.

Posted On :
Hamburg-Harley-Days-2011-37

Hamburg Harley-Days 2011 | Wieder ein voller Erfolg!

Harley-Days 2011 | Wieder volles Haus in Hamburg!!!

Das waren sie wieder, nach dem großen Zittern, ob sie überhaupt stattfinden, sind nun drei eindrucksvolle Harley Tage wieder vorbei. Sie waren wieder ein voller Erfolg, das Wetter war etwas durchwachsen, aber es war nicht so schlimm, das es Harley-Biker abhalten konnte die Harley-Days zu besuchen. Im großen Expo Zelt konnten die aktuellen Modelle ganz genau unter die Lupe genommen werden, inklusive Probesitzen und Fotoshooting war der Andrang auf die schönen Maschinen sehr groß. 

Hamburg-Harley-Days-2011-376

Eine Bunte Mischung aus normalen Besuchern und skurrilen Bikertypen sind am Wochenende über den Großmarkt geschlendert, reichlich Unterhaltung war auf der großen Bühne angesagt, die Band VanWolfen mit Micky Wolf, einem der besten Gitarristen überhaupt hat auf der Harley-Days Bühne für richtig dreckigen Rock gesorgt und ein paar hübsche Mädels durften auch nicht fehlen.

Jack Daniels hat sich dieses Jahr mit einem Kenwood Truck umgebaut als Bar neben der Bühne positioniert, von dort hatte man natürlich einen perfekten Ausblick zur Bühne. Neben der Musik gab es auch gute Bikes zu sehen, besonders im Künstlerzelt waren wieder viele besondere Aussteller zu bestaunen. 

Michael Knepper hat dort neben seinen bekannten Bildern gemeinsam mit Anatol Egbuna den Out of Hell Chopper vorgstellt, sicherlich eins der am meisten fotografierten Bikes an diesem Wochenende. Den aussergewöhlichen Chopper haben Michael Knepper und Anatol Egbuna von Custom-Metal nach eigenen Entwürfen gebaut .  Eins Ass im Bereich Airbrush und Carwrapping ist Danny Schramm vom Schrammwerk, der dort ebenfalls im Künstlerzelt vertreten war und auch auf der Bühne seine aktuellen Projekte vorgestellt hat. Sein Sonderauftrag war ein Bike, das als besonderheit auf Jeans getrimmt war, sogar beim anfassen hatte man das Gefühl eine Jeanshose in der Hand zu haben. 

Hamburg-Harley-Days-2011-22Hamburg-Harley-Days-2011-950Aber es hilft alles nichts, wer Show, Action und die richtige Harley Welt sehen wollte, musste zum Abend rüber auf die Reeperbahn, rechtzeitiges kommen sichert die besten Plätze und das kann man wörtlich nehmen, einige Tische und Stühle sind durchgehend von Freitag bis Sonntag besetzt, oder bessergesagt, sie sind bewohnt! Kein Wunder, es gibt so viel zu sehen und man braucht nur zu warten, jeder, der was zu zeigen hat, fährt die Reeperbahn mindestens einmal hoch und wieder runter! Und wenn alles gut geht und er  sich beim prominieren auf der Reeperbahn nichts zuschulden kommen läßt, schafft er das ganze auch ohne Strafzettel. Reeperbahn heißt nicht, das dort keine Ordnung herrscht, die Polizei hat mit dem nötigen Fingerspitzengefühl dafür gesorgt, das alles im Rahmen des erlaubten bleibt.

Posted On :
harleysite-biker.jpg

Nun finden die Harley-Days doch in Hamburg statt.

Nun finden die Harley-Days doch in Hamburg statt.

Die Hamburg Harley-Days 2010 finden nun doch in Hamburg statt, der Hamburger Senat hat sich am Montag mit dem Veranstalter geeinigt die Tradionelle Veranstaltung in diesem Jahr stattfinden zu lassen. Die Hamburger Kulturbehörde hat mitgeteilt, das dem Veranstalter die Flächen am Hamburger Großmarkt zur Verfügung gestellt werden und nicht die Flächen am Heiligengeist Feld. 

Ausserdem werden die Hamburg-Harley-Days nur noch alle zwei Jahre in Hamburg zugelassen. Der Termin vom 25. bis zum 27. Juni 2010 kann also wieder auf grün geschaltet werden.  

Mittlerweile sind über 40.000 tsd Unterschriften für die Hamburg Harley-Days  eingereicht worden, also man kann sagen, das die Harleygemeinde sich erfolgreich gegen den ersten Beschluß vom Hamburger Senat durchgesetzt hat.

Sicherlich ist es auch dem Hamburger Unternehmen Louis und der Hotellerie zu verdanken, die sich geschlossen hinter Harley-Davidson gestellt haben. Der Anteil in der Bevölkerung der Gegen diese Veranstaltung ist, ist jedenfalls sehr gering und war überwiegend nur in der Politik zu finden.

 

Posted On :
Aus für die Hamburg-Harley Days 2010

Aus für die Hamburg-Harley Days 2010

Aus für die Hamburg-Harley Days 2010

harley-days-2009_54.jpgDiese Nachricht schlägt in der Harley Szene ein, wie eine Bombe. Der Hamburger Senat hat den Hamburg Harley-Days 2010 und 2011 eine Absage erteilt und die Veranstaltung wird es in Hamburg dieses und nächstes Jahr voraussichtlich nicht geben. Nun müssen viele Harley Fans reagieren, die auch im letzten Jahr schon ihre Hotels umbuchen mussten, weil der Termin verschoben wurde, dürfen sie ihr Hotel in diesem Jahr stornieren. 

Ein Grund dafür soll sein, das Hamburg zur Umwelthauptstadt 2011 ernannt wurde, dann würde eine Veranstaltung wie die HH-Days nicht in das Gesamtbild passen.

Auch in den Jahren davor gab es für den Veranstalter immer wieder Stress mit dem Veranstaltungsort, das innerhalb der Stadt immer andere Veranstaltungsflächen gesucht werden mussten. Obwohl auch auf dem Heiligengeistfeld immer ähnliche Veranstaltungen statt finden, sollen die Harley-Days zu laut gewesen sein.

Laut Pressemitteilungen kommen die meisten Gegener von der Hamburger GAL, andere Institutionen trauern um den enormen wirtschaftlichen Schaden für die Stadt Hamburg.

Als alternative bietet sich derzeit die Großveranstaltung in Lübeck an, die im letzten Jahr ihr Debüt in der größten Stadt von Schleswig-Holstein hatte und ein riesiger Erfolg war. Dort waren die Harley Fahrer im Gegensatz zu Hamburg willkommen.

Posted On :
Hamburg Harley-Days | Harley, Harley, mors, mors

Hamburg Harley-Days | Harley, Harley, mors, mors

Vom 26. bis 28. Juni stand Hamburg im Zeichen des Harley Logos 

In welcher anderen Metropole findet man eine vergleichbare „Harley Dichte“? Wo sonst darf man sich „freie und Harley Stadt“ nennen? An welchem anderen Ort kommen regelmäßig so viele Fans des „American Way of Ride“ in urbaner Atmosphäre zusammen, um mit dem traditionsreichsten Motorradhersteller der Welt eine Mega-Party zu feiern? Eben! Hamburg und Harley, das passt zusammen wie V und Twin. Dies unterstrichen einmal mehr die diesjährigen Hamburg Harley Days, die vom 26. bis 28. Juni stattfanden. Rund 500.000 Besucher zählte man über die drei Festivaltage auf dem großen Eventareal an der HSH Nordbank Arena – und Harley-Davidson hatte mächtig aufgefahren. 

Posted On :