Griechenlandreise
Category:

4620 km mit der Harley durch Griechenland

4620 km Mit der Harley durch Griechenland

Ein Tourbericht von Spyridon Maaß aus Schwarzenberg im Allgäu

Meine Frau Carmen unsere Freunde Taso mit Roussa und Ich machten uns dieses Jahr für 2 ½ Wochen auf dem Weg nach Griechenland.

Unsere Maschinen: meine Harley Slim Bj. 2014, 103 Motor, 1690ccm; Carmens Harley Dyna Street Bob Bj. 2016, 103 Motor 1690ccm; Taso`s Harley Road King Bj. 2017, 107 Motor, 1745ccm Milwaukee-Eight

Unsere Route verlief zunächst im Regen bis zum St. Bernardino. Danach und nach unserer ersten Betankung und einem Kaffee ging es trocken und sonnig weiter nach Italien Ravenna. Dort haben wir in einem ehemaligen alten Bauernhof, welcher liebevoll zu einem Hotel umgebaut wurde übernachtet. Die Gastgeber sind so etwas von freundlich und zuvorkommend, dass man am liebsten länger dort bleiben möchte.

Posted On :
Harley-Davidson Road Glide Ultra 2017

#1 Harley-Davidson Road Glide Ultra Langzeittest

#1 Der Harley-Davidson Road Glide Ultra Langzeittest 2017

[caption id="attachment_6246" align="alignleft" width="290"]Harley Davidson Road Glide Ultra 2017 Milwaukee Eight 3Harley Davidson Road Glide Ultra 2017 Milwaukee Eight[/caption]#1 Der Harley-Davidson Road Glide Ultra Test mit dem 2017er Milwaukee-Eight Motor beginnt jetzt im April, viele tausend Kilometer sollen von ihr gemeistert werden. Sie wird einige der schönsten, aber auch härtesten Regionen von Europa zu sehen bekommen. Wenn sie diese Feuerprobe besteht, hat sie sich als Top Tourer mit dem 107er Milwaukee-Eight Motor ohne Zweifel bewährt!

Es ist April, die Saison hat gerade begonnen und die neue Euro 4 Norm ist aktiv geschaltet. Viele haben gezittert und vorweg gab es einiges darüber zu hören, das wir ab 2017 nichts mehr von der Maschine hören beispielsweise. Aber dem ist nicht so, eher sogar das Gegenteil ist passiert.

Posted On :
Rumänien auf der Harley-Davidson entdecken!
Category:

Der Rumänien Ride – Ein Land voller Mythen und Legenden

Der Rumänien Ride – vom 20. bis zum 29. August 2017

Rumänien ist ein wunderschönes Land, kaum endeckt bietet es eine fülle von Überraschungen, 2011 bin ich das erste Mal mit der Harley in diesem Land gewesen, voll mit Vorurteilen wurde ich schnell eines besseren belehrt, sehr gastfreundliche Menschen erwarten einen dort. Armut ist sicherlich ein Thema, aber nicht alle in diesem Land sind arm, besonders die Jugend strebt nach dem Europäischen Standard und das Land ist auf dem besten Weg sich zu ändern. Einfach mal was anderes, als die üblichen Motorradtouren, wer hier dabei gewesen ist, der hat etwas zu erzählen, was noch nicht jeder kennt!

Die Natur ist unbeschreiblich, die Transfogarascher Hochstraße ist das absolute Highlight auf der Motorradtour, ein atemberaubender Ausblick und klasse Kurven erwarten den Biker auf dieser Strecke.

Transsilvanien Harley Tour

Posted On :
Besuch im Hollywood Hard Rock Cafe

2# USA Tour Story | Die Ankunft in Los Angeles

Auf den Spuren von Easy Rider, im Südwesten der USA

[caption id="attachment_5683" align="alignleft" width="260"]Los Angeles-3495Route 66 Santa Monica – Los Angeles[/caption]Unser Flug ging von Hamburg, über Frankfurt mit dem großen Lufthansa A 380 Airbus, über den großen Teich nach Los Angeles. Es ist soweit, wir sind in der Weltmetropole der Stars und Sternchen angekommen.

Der Flughafen ist ganz schön groß, die Schilder zeigen uns den Weg zur Imigration, es gibt zwei Wege, wer schon einmal im Land gewesen ist, der muss nach rechts und wer das erste Mal einreisen möchte, soll sich in der linken Schlange einreihen. Wer auf dem Fragebogen, den man schon im Flugzeug bekommt, alles richtig ausgefüllt hat, wird nach einigen erkennungsdienstlichen Maßnahmen ins Land reingelassen. Die Karte solltet ihr in Druckbuchstaben und unbedingt leserlich ausfüllen, die Beamten bei der Immigration sind nicht unbedingt die freundlichsten Gesellen, aber wenn alles OK ist, wird man auch willkommen geheißen.

Aber wir sehen die Sache entspannt, wir haben keinen Zeitdruck und es ist noch früh am Tag. Es ist ratsam, sich im Vorwege schon ein paar Dollars einzustecken, es geht zwar auch viel über die Kreditkarte, aber Kleinigkeiten bezahlt man auch gerne mit dem Dollar. In Los Angeles auf dem Flughafen ist immer Trubel, irgendwo steht sieht man immer ein Kamera Team, das auf den besonderen Star wartet, den Tag davor war die Oskar Verleihung am Hollywood Blvd., in dem Fall ist die Erfolgsquote hoch, einen der Stars am Airport anzutreffen.

Posted On :