Bildnachweis Thunderbike

Thunderbike Harley-Davidson Niederrhein siegt im deutschen „Battle of the Kings“-Finale

Familiy Business

Thunderbike Harley-Davidson Niederrhein siegt im deutschen „Battle of the Kings“-Finale

• Strenge Regeln im internationalen „Battle of the Kings“-Customizing-Wettbewerb
• Thunderbike siegt im nationalen Finale und geht für Deutschland ins Rennen
• Dieses Custombike ist ein Vater-Tochter-Projekt

(Neu-Isenburg, 20.05.2016) Die Idee ist so simpel wie effektiv: Beim „Battle of the Kings“-Contest, der 2016 in seine zweite Runde ging, waren Harley-Davidson Vertragshändler aus Europa, Afrika und dem Nahen Osten aufgefordert, eine Iron 883 in ein starkes Custombike zu verwandeln. Der Haken: Die Maschine musste binnen zwölf Wochen fertig sein, durfte am Ende nicht teurer als 16.600 Euro werden und die Hälfte der verbauten Parts sollte made by Harley-Davidson sein.

31 deutsche Vertragshändler nahmen die Herausforderung an. In einem großen Online-Voting kristallisierten sich fünf Publikumslieblinge heraus, die sich am 12. Mai im nationalen Finale einer Jury aus sechs Fachjournalisten stellten. Der Sieger: Thunderbike Harley-Davidson Niederrhein. Die Reaktion: Freudentränen. Nicht nur beim erfolgsverwöhnten Thunderbike-Boss Andreas Bergerforth, sondern auch bei seiner Tochter Kim denn die Thunderbike-Iron war das erste Vater-Tochter-Projekt im Hause Bergerforth.

Posted On :