Swiss Custom 2015

Customizing & Tuning Show SWISS-CUSTOM

Customizing & Tuning Show SWISS-CUSTOM

Die zwölfte Ausgabe der Schweizer Motorrad-, Roller- und Tuning-Show SWISS-MOTO alle Rekorde.

Mit über 70.000 Besuchern zeigt sich somit auch in der Schweiz der Aufwärtstrend in der Motorradbranche. Die in die SWISS-MOTO integrierte Customizing & Tuning Show SWISS-CUSTOM findet inzwischen in 2 Hallen statt, in denen neben Customizern und Zubehörlieferanten auch diverse Sonderschauen stattfinden. Unter dem Motto Speed präsentierte das Messeteam neben diversen Dragstern und das Schnellste Motorrad der Welt mit dem Piloten Rocky Robinson und den Schweizer Speedjuncky Urs Erbacher mit seinen Fahrzeugen. Neben einer Cafe Racer Sonderschau stellten auch die Nachwuchsschrauber „Young Guns“ aus der Schweiz einige coole Bikes vor, von denen eines in der Bikeshow die Klasse Classic Sportbike gewinnen konnte, nachdem sie es, mangels eines Transporters mit der S-Bahn zu Messe transportiert hatten und mit 5 Personen über die Haupttreppe in die Bikeshow transportierten.

Posted On :

Mit der Garmin Navigation unterwegs

Mit der Garmin Navigation unterwegs…

Man sieht sie immer öfter an der Harley-Davidson angebracht, die Navigationsgeräte gehören im PKW seit langem zum Standard, ob man sie nachrüstet, oder bei Kauf einer neuen Harley direkt mitbestellt.

In die neuen Top Versionen von Harley-Davidson, werden mittlerweile komplette Kommunikationssysteme in die Fahrzeuge integriert. Per Touchscreen oder Schalter können sie einfach bedient werden.

Posted On :
Tourstart Plan_400x300

Motorrad Fahrt-Planer für iPhone

Motorrad Fahrt-Planer für iPhone

Nicht so lange vorher wurden Motorradfahrtpläne auf einer gedruckten Straßenkarte gemacht. Dann wurde die Karte auf dem Tankrucksack platziert, und man musste jedes Mal darin hineinblicken, wenn er über den Weg unsicher war. Aber das war OK, und wir haben doch die Motorrad Straßen erreicht .

Motorrad gps

Dann wurde die Technologie entwickelt und wir haben Motorrad gps bekommen, das wasserdicht ist und die harten Bedingungen auf dem Motorrad mit Vibrationen und Wetter behandeln kann. Das ist immer noch die bevorzugte Navigationssystem für einige Motorradfahrer. Die typischen Motorrad gps sind Garmin Zumo 550 oder TomTom Rider 2, die nicht nur wasserdicht sind, sondern auch mit einer Halterung geliefert, so es ist leicht, gps mitzunehmen, wenn das Motorrad geparkt ist. Mit der neuen Technologie und der Entwicklung von Tourstart, ist das jetzt möglich eine Motorradtour zu erstellen, und die auf gps zu transferieren- völlig vermeiden Papierkarten.

Wie kann man eine Motorradfahrt planen und sie zu Garmin Zumo transferieren

 Tourstart-motorcyckel-gps

Auf www.tourstart.org können Sie eine Motorradfahrt zu Ihrem gps mit einem einfachem Klick transferieren. Wenn die Motorradtour gefunden oder erstellt wurde, können Sie sich dieses YouTube Video anschauen, wie sie zu Ihrem Zumo transferiert wird. 

 

Posted On :
20HD12_Hard_Candy

Neue Hard Candy Custom Lackierungen bei Harley-Davidson

Colour my life

Neue Hard Candy Custom Lackierungen bei Harley-Davidson

Mit der Sportster Seventy-Two feierte im Modelljahr 2012 das erste Serienmotorrad in Hard Candy Big Red Flake sein Debüt. Die rubinrote Metallic-Lackierung mit dem coolem Glitzereffekt im Stil der Seventies ruft Erinnerungen an den rebellischen Custom-Look von klassischen Buggies, Fahrrädern und Diners jener Epoche wach.

Sie erwies sich als so erfolgreich, dass Harley-Davidson im Modelljahr 2013 eine ausgesuchte Palette solcher „Hard Candy Custom“ Lackierungen anbietet.20HD12_Hard_Candy_Custom
Neben „Hard Candy Big Red Flake“ sind jetzt die neuen Farbtöne „Hard Candy Lucky Green Flake“, und „Hard Candy Coloma Gold Flake“ erhältlich.

Als erste Schicht dieser Lackierungen dient jeweils ein schwarzer Grundlack. Darauf wird eine Schicht aus Harz aufgebracht, in die zahllose durchgefärbte Plättchen eingelagert sind, die siebenmal so groß sind wie die Pigmente herkömmlicher Metallic-Lacke.

Darauf folgen mehrere Schichten Klarlack, die jeweils von Hand glatt geschliffen werden. Auf diese Weise entsteht ein Effekt von eindrucksvoller Intensität und Tiefe.

Posted On :
21HD12_Sportster_XL1200CB

Harley-Davidson Dyna Street Bob sowie die neuen Modelle Sportster 1200 Custom

Three for the road

Harley-Davidson stellt die modellgepflegte Dyna Street Bob sowie die neuen Modelle Sportster 1200 Custom A und B vor

Was wäre das Leben ohne einen Funken Individualität? Eben! Deswegen hat Harley-Davidson pünktlich zu seinem 110.

Firmenjubiläum die charakterstarke Dyna Street Bob noch markanter gestaltet und zwei Sondereditionen der beliebten Sportster 1200 Custom aufgelegt.
So kommt die puristischste Dyna, die Street Bob, 2013 minimalistischer denn je daher.

Passend zum schwarzen Twin Cam 96, dessen obere Kühlrippen poliert wurden, haben die Designer ihre Tauchrohre und ihre Gabel¬brücken jetzt in Schwarz getaucht. Ein neuer, vibrationsisolierter Riser trägt den Mini Ape Lenker mit innenliegender Kabelführung. Besonders schnörkellos und clean präsentieren sich nicht nur die neue schwarze Tankkonsole, der Sitzbe-zug und das schwarze Batteriecover, sondern auch das Heck: Anstelle eines konventionellen Rücklichts verfügt die Maschine jetzt über Blinker mit integrierten Brems- und Rücklichtern.

Die Palette der Lackfarben für die Dyna Street Bob umfasst unter anderem den beliebten mattschwarzen Denim Ton und wird für 2013 um die neue Hard Candy Custom Metalflake Variante „Big Red Flake“ im Seventies-Look mit extragroßen Metallic-Partikeln ergänzt.

 

Posted On :
19HD12_CVO_Breakout_2013

Harley-Davidson präsentiert die neuen CVO Modelle CVO Breakout und CVO Road King

Something special

Harley-Davidson präsentiert die neuen CVO Modelle

CVO Breakout und CVO Road King
CVO („Custom Vehicle Operations“) heißen bei Harley-Davidson exklusive, in streng limitierter Kleinserie hergestellte Sondermodelle, die mithilfe einer Viel-zahl von Original-Zubehörteilen stilvoll veredelt, mit hochwertigen Sonder-lackierungen versehen und mit luftgekühlten 1.800 cm³ großen V-Twins ausgerüstet sind.

2013 bietet Harley-Davidson vier dieser Ausnahme-Bikes an. In neuem, noch edlerem Finish als bisher kommen die CVO Ultra Classic Electra Glide und die CVO Road Glide Custom. Vollkommen neu sind die CVO Breakout und die CVO Road King.

Nur wenige hundert Einheiten jedes Modells sind für Europa bestimmt.
Die CVO Breakout basiert auf dem Softail Chassis, das dank seiner verdeckt unter dem Motor angeordneten Federbeine den Eindruck eines Starrrahmens vermittelt.

Lang und geduckt streckt sich dieser Chopper über den Asphalt. Drei edle Lackierungen stehen zur Wahl – zwei mit Segmenten aus hochglanz¬poliertem Metall, eines mit Segmenten aus Pigmentlack.

Die neuen ver¬chromten und polierten Turbine Leichtmetall-Gussräder tragen markante Stege auf den Felgen.

Knappe Fender gewähren freie Sicht auf die Reifen. Das breite Front End ist verchromt und wird gekrönt von einem ebenfalls ver-chromten Scheinwerfer sowie von einer neuen knapp geschnittenen Scheinwerfer-Verkleidung.

Die verchromte Konsole duckt sich extratief auf den Tank.

Posted On :
18HD12

110 years of great harley-davidson motorcycles

110 years of great motorcycles

Harley-Davidson feiert seinen hundertzehnten Geburtstag im Jahr 2013 mit exklusiven Jubiläumsmodellen

2013 sind es exakt 110 Jahre her, seit die Herren Harley und Davidson ihren Firmennamen an eine Bretterbude in einem Hinterhof von Milwaukee pinselten und ihre ersten drei Motorräder verkauften. Zeit zu feiern.

Zeit für ein exklusives Portfolio.

So präsentiert die Motor Company für 2013 sechs außergewöhnliche und streng limitierte Jubiläums-Bikes mit besonders edler Ausstattung und Lackierung: Sportster 1200 Custom (weltweit limitiert auf 1.500 Einheiten), Dyna Super Glide Custom (weltweit limitiert auf 1.450 Einheiten), Fat Boy Special (weltweit limitiert auf 1.750 Einheiten), Heritage Softail Classic (weltweit limitiert auf 1.900 Einheiten), Road King (weltweit limitiert auf 1.750 Einheiten) und Electra Glide Ultra Limited (weltweit limitiert auf 3.750 Einheiten) sind im Rahmen dieser 110th Anniversary Edition erhältlich.
Alle Anniversary Modelle tragen eine erlesene zweifarbige Sonderlackierung, an der man sie auf den ersten Blick erkennt. Ein spezielles Klarlack-Finish ver-leiht der satt glänzenden Farbkombination „Anniversary Vintage Bronze and Anniversary Vintage Black“ ihren klassisch-zeitlosen Look mit einer faszinierenden Tiefenwirkung.

Jede Maschine ist mit einer Metall-Plakette versehen, die sie als Anniversary Model kennzeichnet und je nach Typ an unterschiedlichen Stellen angebracht ist.

 

Posted On :
02HD12_Die_neue_Softail_Sli

Harley-Davidson präsentiert die neue Softail Slim

Slim and strong

Harley-Davidson präsentiert die neue Softail Slim

Den frühen Custombike-Buildern ging es darum, Motorräder in völlig individuelle Unikate zu verwandeln. Etwa in die Bobber der 1940 und 1950erjahre – flach, abgespeckt und befreit von überflüssigem Zierrat.

Just diesem puristischen Look ist die neue Softail Slim verpflichtet – und sie bietet ihn ab Werk! Ihre Schöpfer reduzierten sie auf das was zählt, und trotz ihrer wuchtigen 16-Zoll-Speichenräder an Front und Heck, des breiten, mit einer Querstrebe versehenen Hollywood-Lenkers und der massigen Gabel macht sie ihrem Namen alle Ehre.

Der besonders tief angeordnete Solositz und das schlanke Heck mit gechopptem Fender fügen sich perfekt in das minimalistische Design ein.

Die Kunst des Weglassens machte vor Abdeckungen – etwa für Zündspulen oder Fender Struts – nicht Halt. Eine Reduktion, die im Ergebnis den Motor optisch betont. Der Twin Cam 103B verfügt über Ausgleichswellen zur Dämpfung seiner Vibrationen und punktet mit einem Drehmoment von 132 Nm bei 3.250 U/min sowie mit einer Leistung von 58 kW (79 PS) bei 5.250 U/min. Er ist an das Cruise Drive Sechsganggetriebe gekoppelt, das ein niedriges Drehzahl­niveau auf der Autobahn sicherstellt.

Dank des Softail Fahrwerks mit verdeckt unter dem Motor angeordneten Federbeinen ergibt sich ein klassischer Starr­rahmenlook gepaart mit zeitgemäßem Komfort und leichtfüßigem Handling. Über ABS, dessen Komponenten dezent in das Styling integriert wurden, verfügt die Softail Slim serienmäßig.

Posted On :
Harley-Davidson die Sportster Seventy-Two

Harley-Davidson präsentiert die neue Sportster Seventy-Two

Don’ t you forget about me

Harley-Davidson präsentiert die neue Sportster Seventy-Two

Tropfkerze, Slime, Herrenhandtasche und Bandsalat – manchen Eigentümlich­keiten der Seventies weint keiner eine Träne nach.

Aber wo ist nur dieses geile Orange geblieben, wo die heißen Bonanza-Räder und wo die richtig coolen Chopper? Auf letztere Frage weiß Harley-Davidson eine brandneue Antwort: Sie heißt Sportster Seventy-Two – eine Modellbezeichnung, die nicht nur an die Siebzigerjahre erinnert, sondern auch an die US Route 72, den beliebten Cruising-Boulevard in East Los Angeles.

Und genau hier, im sonnigen Kalifornien, wurde in den Seventies der Look geboren, vor dem sich das Team um die Harley-Davidson Designer Willie G. Davidson und Frank Savage mit der neuen Seventy-Two verneigt.

Die Synthese aus Mini-Ape-Lenker mit innen verlegten Kabeln, tiefem Solo-Sitz und vorverlegten Fußrasten macht einfach an. Das schlanke 21-Zoll-Draht­speichen­vorderrad und sein 16-zölliges Pendant am Heck sind mit eleganten Weißwandreifen bestückt, die den Old-School-Look unterstreichen.

Ein knackig kurzer Heckfender deckt den 150er Hinterreifen ab, während der schlanke, knapp acht Liter fassende „Peanut“ Tank den Blick unweigerlich auf den wuchtigen, grau pulverbeschichteten, mit Chromabdeckungen und einem runden Luftfilter ausgerüsteten V2 lenkt. Mit 49 kW (67 PS) bei 5950 U/min und einem maximalen Drehmoment von 96 Nm bei 3.500 U/min sorgt er für eine äußerst standesgemäße Fortbewegung.

Dabei bürgt das stabile Sportster Fahrwerk für Komfort und hält das Bike jederzeit so handlich wie zielsicher auf Kurs. Wer das Vergnügen zu zweit genießen will, rüstet einfach den Soziussitz nebst -fußrasten aus dem umfangreichen Original-Zubehörprogramm nach.

Posted On :