Harleysite-Polizeimeldungen

Köln: Auf der Bundesautobahn 4 ist in der Nacht zu Samstag (27. August) ein 35 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war er gegen 0.20 Uhr in Fahrtrichtung Heerlen unterwegs, als ein hinter ihm in gleicher Richtung fahrender Golf (Fahrer: 24) der Harley Davidson auffuhr.

Durch den Zusammenstoß stürzte der 35-Jährige und blieb auf dem zweiten Überholstreifen liegen. Ein nachfolgender Toyota (Fahrer: 53) soll den Gestürzten dann überrollt haben. Trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen, starb der Harley-Fahrer an der Unfallstelle. Die beiden Autofahrer, sowie die Beifahrerin (49) des Toyota-Fahrers erlitten einen Schock.

Die Polizei sperrte die Unfallstelle zwischen den Anschlussstellen Weisweiler und Eschweiler Ost weiträumig bis in den frühen Morgen ab. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam sicherte die Spuren vor Ort. Die Einsatzkräfte stellten auch die Mobiltelefone der beiden Autofahrer als mögliche Beweismittel sicher. Die weiteren Ermittlungen zum genauen Unfallhergang hat das Verkehrskommissariat 2 übernommen. (cr/kk)

Polizeipräsidium Köln

160KHarleysite
14.2kFollowers
16kYouTube
1.4kTwitter
249Followers
6kTumblr
 Followers
560Loves
 Subscribers
3kTikTok
0Spotify

Schreibe einen Kommentar